zusammenschnüren

zusammenschnüren (Deutsch)Bearbeiten

VerbBearbeiten

Person Wortform
Präsens ich schnüre zusammen
du schnürst zusammen
er, sie, es schnürt zusammen
Präteritum ich schnürte zusammen
Konjunktiv II ich schnürte zusammen
Imperativ Singular schnür zusammen!
schnüre zusammen!
Plural schnürt zusammen!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
zusammengeschnürt haben
Alle weiteren Formen: Flexion:zusammenschnüren

Worttrennung:

zu·sam·men·schnü·ren, Präteritum: schnür·te zu·sam·men, Partizip II: zu·sam·men·ge·schnürt

Aussprache:

IPA: [t͡suˈzamənˌʃnyːʁən]
Hörbeispiele:   zusammenschnüren (Info)

Bedeutungen:

[1] mit einem Band (einer Schnur) umwickeln und dabei zusammenpressen
[2] unpersönlich, übertragen: einem die Luft nehmen, Angst machen oder Trauer auslösen

Herkunft:

Derivation (Ableitung) zum Verb schnüren mit dem Derivatem zusammen-

Sinnverwandte Wörter:

[1] zusammenbinden, zusammenpacken, zusammenpressen, zusammenrollen, zusammenwickeln
[1, 2] zusammendrücken

Gegenwörter:

[1] auffächern, ausbreiten, lösen

Beispiele:

[1] Wir sollten die Zeitungen in handliche Pakete zusammenschnüren, dann sind sie viel leichter zu transportieren.
[1] Das Korsett muss kräftig zusammengeschnürt werden, aber nicht so fest, dass die Atmung behindert wird.
[2] Die Angst um das Kind schnürte mir die Kehle zusammen.

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] zu einem Paket zusammenschnüren
[2] einem den Hals, das Herz, die Brust, die Kehle zuammenschnüren; die Angst/Sorge schnürt etwas zusammen

ÜbersetzungenBearbeiten

[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „zusammenschnüren
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „zusammenschnüren
[1, 2] The Free Dictionary „zusammenschnüren
[1, 2] Duden online „zusammenschnüren
[2] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „zusammenschnüren