zurückbegeben

zurückbegeben (Deutsch)Bearbeiten

VerbBearbeiten

Person Wortform
Präsens ich begebe zurück
du begibst zurück
er, sie, es begibt zurück
Präteritum ich begab zurück
Konjunktiv II ich begäbe zurück
Imperativ Singular begib zurück!
Plural begebt zurück!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
zurückbegeben haben
Alle weiteren Formen: Flexion:zurückbegeben

Worttrennung:

zu·rück·be·ge·ben, Präteritum: be·gab zu·rück, Partizip II: zu·rück·be·ge·ben

Aussprache:

IPA: [t͡suˈʁʏkbəˌɡeːbn̩], [t͡suˈʁʏkbəˌɡeːbm̩]
Hörbeispiele:   zurückbegeben (Info),   zurückbegeben (Info)

Bedeutungen:

[1] reflexiv, gehoben: den Ort wieder aufsuchen, von dem man kommt, aufgebrochen ist

Herkunft:

Determinativkompositum (Zusammensetzung) aus dem Adverb zurück und dem Verb begeben

Oberbegriffe:

[1] begeben

Beispiele:

[1]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „zurückbegeben
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch – elexiko „zurückbegeben
[1] Duden online „zurückbegeben
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-Portalzurückbegeben
[1] Joachim Heinrich Campe: Wörterbuch der deutschen Sprache. Fünfter und letzter Theil. U bis Z, Braunschweig 1811 (Internet Archive), Seite 914

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: zurückgegeben