zulangen (Deutsch)Bearbeiten

VerbBearbeiten

Person Wortform
Präsens ich lange zu
du langst zu
er, sie, es langt zu
Präteritum ich langte zu
Konjunktiv II ich langte zu
Imperativ Singular lang zu!
lange zu!
Plural langt zu!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
zugelangt haben
Alle weiteren Formen: Flexion:zulangen

Worttrennung:

zu·lan·gen, Präteritum: lang·te zu, Partizip II: zu·ge·langt

Aussprache:

IPA: [ˈt͡suːˌlaŋən]
Hörbeispiele:   zulangen (Info)

Bedeutungen:

[1] sich etwas von einem Angebot, zum Beispiel Essen oder Waren, nehmen
[2] jemanden mit der Hand/Faust schlagen
[3] in genügend großem Umfang vorhanden sein
[4] veraltet: herüberreichen, jemandem etwas geben
[5] mit Einsatz helfen und zupacken

Herkunft:

Derivation (Ableitung) zum Verb langen mit dem Derivatem zu-

Sinnverwandte Wörter:

[1] bedienen, essen, zugreifen
[2] zuschlagen
[3] ausreichen, hinreichen
[4] reichen, übergeben
[5] reinhauen, zupacken

Gegenwörter:

[1] ablehnen, verweigern, sich zurückhalten
[2] stoppen, sich zusammenreißen

Beispiele:

[1] Lang zu, es ist genug da.
[2] Dann fühlte er sich wohl provoziert und hat zugelangt.
[3] Das Geld langt nicht zu.
[4] Sie langte ihm die Kerze zu.
[5] Ich kann das Gewicht nicht halten, kann hier mal einer mit zulangen?

Charakteristische Wortkombinationen:

[1, 2] ordentlich zulangen

ÜbersetzungenBearbeiten

[1, 3] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „zulangen
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „zulangen
[1, 5] The Free Dictionary „zulangen
[1–3, 5] Duden online „zulangen
[3, 4] Der Deutsche Rathgeber, oder alphabetisches Noth-und Hülfs-Wörterbuch, Theodor Heinsius

Quellen:


Ähnliche Wörter (Deutsch):

Anagramme: zunageln