wittern (Deutsch)Bearbeiten

VerbBearbeiten

Person Wortform
Präsens ich wittere
du witterst
er, sie, es wittert
Präteritum ich witterte
Konjunktiv II ich witterte
Imperativ Singular wittere!
Plural wittert!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
gewittert haben
Alle weiteren Formen: Flexion:wittern

Worttrennung:

wit·tern, Präteritum: wit·ter·te, Partizip II: ge·wit·tert

Aussprache:

IPA: [ˈvɪtɐn]
Hörbeispiele:   wittern (Info)
Reime: -ɪtɐn

Bedeutungen:

[1] Zoologie: etwas oder jemanden riechen
[2] übertragen: etwas erahnen, vermuten

Beispiele:

[1] Um zu vermeiden, dass die Gazelle die Löwen wittert, bevor sie nahe genug für einen Angriff sind, pirschen sich die Raubkatzen gegen den Wind an ihr Opfer an.
[2] Der Verbrecher schien die Falle der Polizei zu wittern und machte sich schleunigst aus dem Staub.

Redewendungen:

Morgenluft wittern

Charakteristische Wortkombinationen:

[2] gegen den Wind wittern, Gefahr wittern, die Falle wittern

Wortbildungen:

auswittern, umwittern, verwittern, Witterung

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „wittern
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Portalwittern
[1] The Free Dictionary „wittern
[1] Duden online „wittern
[1] wissen.de – Wörterbuch „wittern
  In diesem Eintrag sind die Referenzen noch nicht geprüft und den Bedeutungen gar nicht oder falsch zugeordnet worden. Bitte hilf mit, dies zu verbessern!

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: gewittern, twittern
Anagramme: wintert