widersagen (Deutsch)Bearbeiten

VerbBearbeiten

Person Wortform
Präsens ich widersage
du widersagst
er, sie, es widersagt
Präteritum ich widersagte
Konjunktiv II ich widersagte
Imperativ Singular widersag!
widersage!
Plural widersagt!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
widersagt haben
Alle weiteren Formen: Flexion:widersagen

Worttrennung:

wi·der·sa·gen, Präteritum: wi·der·sag·te, Partizip II: wi·der·sagt

Aussprache:

IPA: [viːdɐˈzaːɡn̩]
Hörbeispiele:
Reime: -aːɡn̩

Bedeutungen:

[1] selten: klarmachen, dass man einer anderen Meinung ist; widersprechen
[2] religiös, politisch, allgemein: sich von etwas oder jemandem lossagen, sich verweigern

Herkunft:

Ableitung vom Verb sagen mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) wider-

Sinnverwandte Wörter:

[1] Einspruch erheben, entgegensprechen, kontra geben, opponieren, widersprechen, Widerworte sagen, zurückweisen, zuwiderlaufen
[2] abschwören, eine Fehde ankündigen[1], lossagen, sich verweigern

Gegenwörter:

[1] bestätigen, zustimmen
[2] folgen, huldigen

Oberbegriffe:

[1] reagieren

Beispiele:

[1] „[…] so ist es besonders bei Schenkels Werk der Fall, dessen Gegenstand schon dem flüchtigen Durcheilen widersagt, und das erst derjenige würdigen kann, der in eigener wissenschaftlicher Arbeit ruhig das Ganze in die Teile zerlegt, die der Kritik das Material bieten.“[2]
[1] „Doch bemerkte man an Lukrezien früh eine Art Abneigung gegen Alfons, dessen herrisches Wesen vielleicht ihrem stolzen Geist widersagte und mit Don Cesar, ihrem Oheim von der gleichfalls noch lang mit ihnen zusammenlebenden Laura Eustachia, befreundete sich wenigstens jene niemals.“[3]
[1, 2] „Da sprach König Gibich aus ungefügem Zorn: ‚Nun soll euch widersagt sein, ihr Recke hochgeboren.‘“[4]
[2] „Widersagen Sie dem Satan? – Ich widersage. Und all seiner Bosheit? – Ich widersage. Und all seinen Verlockungen? – Ich widersage. Diese dreifache Formel ist mehr oder weniger aus dem Lateinischen übersetzt.“[5]
[2] „»Widersagst du dem Bösen, um in der Freiheit Gottes leben zu können?«, fragte der Geistliche, den Blick fest auf den Jungen gerichtet. »Ich widersage.« Die Stimme des Jungen klang feierlich und ernst.“[6]
[2] „Nach der US-Invasion in den Irak verzichtete Muammar al-Gaddafi auf den Besitz von Massenvernichtungswaffen, widersagte dem Terrorismus und zeigte eine kooperative Haltung im Krieg gegen Al-Qaida. Washington war damit anscheinend zufrieden.“[7]

Charakteristische Wortkombinationen:

[2] dem Satan, Teufel widersagen

Wortbildungen:

Sags-Brief, Widersage, Widersagung

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „widersagen
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „widersagen
[1] Duden online „widersagen
[1, 2] Mittelhochdeutsches Wörterbuch, Georg Friedrich Benecke
[1, 2] Wörterbuch zu Hartmannes Iwein, Georg Friedrich Benecke

Quellen: