wenn die Katze aus dem Haus ist, tanzen die Mäuse auf dem Tisch

Nuvola apps korganizer.svg Dieser Eintrag war in der 28. Woche
des Jahres 2020 das Wort der Woche.

wenn die Katze aus dem Haus ist, tanzen die Mäuse auf dem Tisch (Deutsch)Bearbeiten

SprichwortBearbeiten

Nebenformen:

ist die Katze aus dem Haus, tanzen die Mäuse auf dem Tisch / ist die Katze aus dem Haus, tanzen die Mäuse
wenn die Katze aus dem Haus ist, tanzen die Mäuse

Worttrennung:

wenn die Kat·ze aus dem Haus ist, tan·zen die Mäu·se auf dem Tisch

Aussprache:

IPA: [vɛn diː ˈkat͡sə ʔaʊ̯s deːm ˌhaʊ̯s ʔɪst | ˌtant͡sn̩ diː ˈmɔɪ̯zə ʔaʊ̯f deːm ˌtɪʃ]
Hörbeispiele:   wenn die Katze aus dem Haus ist, tanzen die Mäuse auf dem Tisch (Info)

Bedeutungen:

[1] bei fehlender Aufsicht nutzen manche die Situation aus, indem sie sich unbekümmert Dinge erlauben, die sonst nicht geduldet würden, indem sie sich Freiheiten herausnehmen, die ihnen sonst nicht zustehen

Synonyme:

[1] ist die Katze aus dem Haus, freut sich die Maus; ist die Katze aus dem Haus, rührt sich die Maus; wenn die Katze fort ist, tanzen die Mäuse

Gegenwörter:

[1] willst du gelten, mach dich selten

Beispiele:

[1] „‚Wenn die Katze aus dem Haus ist, tanzen die Mäuse auf dem Tisch‘, sprichwörtelt er, als die nicht mehr aufzuhaltende Verarmung auf dem Stammsitz bemerkt wird.“[1]
[1] „Eigentlich tanzen die Mäuse auf dem Tisch, wenn die Katze aus dem Haus ist – heißt es zumindest im Volksmund.“[2]
[1] „Und spätestens, als er seine Kritiker mit der Trivialpsychologie abkanzelte »Wenn die Katze aus dem Haus ist, tanzen die Mäuse auf dem Tisch«, wusste man: Der Mann hat seine Mitte wiedergefunden.“[3]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Duden online „Katze
[1] Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Das große Buch der Zitate und Redewendungen. 2. Auflage. Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2007, ISBN 978-3-411-71802-3 (CD-ROM-Ausgabe), Stichwort »Wenn die Katze aus dem Haus ist, tanzen die Mäuse [auf dem Tisch]«.

Quellen:

  1. Einer neuen Welt entgegen. In: Nordkurier. 3. März 2006.
  2. Jugend strebt nach oben. In: Rhein-Zeitung. 31. Juli 2007.
  3. Brigitte Fehrle: Herr Beck gibt sich die Ehre. In: DIE ZEIT. Nummer 12, 13. März 2008, ISSN 0044-2070, Seite 5 (DIE ZEIT Archiv-URL, abgerufen am 2. Februar 2020).