weitervermitteln

weitervermitteln (Deutsch)Bearbeiten

VerbBearbeiten

Person Wortform
Präsens ich vermittele weiter
du vermittelst weiter
er, sie, es vermittelt weiter
Präteritum ich vermittelte weiter
Konjunktiv II ich vermittelte weiter
Imperativ Singular vermittel weiter!
vermittele weiter!
Plural vermittelt weiter!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
weitervermittelt haben
Alle weiteren Formen: Flexion:weitervermitteln

Worttrennung:

wei·ter·ver·mit·teln, Präteritum: ver·mit·tel·te wei·ter, Partizip II: wei·ter·ver·mit·telt

Aussprache:

IPA: [ˈvaɪ̯tɐfɛɐ̯ˌmɪtl̩n]
Hörbeispiele:   weitervermitteln (Info)

Bedeutungen:

[1] so erklären, dass es der Zuhörer gut und leicht begreift
[2] als Vermittler tätig werden, Kontakte knüpfen (wenn es zum Beispiel um den Erwerb von etwas geht)

Herkunft:

Derivation (Ableitung) zum Verb vermitteln mit dem Derivatem weiter-

Sinnverwandte Wörter:

[1] erklären, erläutern, lehren, übermitteln
[2] weiterreichen, weiterschicken

Gegenwörter:

[1] zuhören

Beispiele:

[1] Sie hatte Spass daran, ihre Erfahrungen weiterzuvermitteln.
[2] „Die Arbeitsagentur Offenburg wird Interessierte unbürokratisch an die suchenden Arbeitgeber weitervermitteln.“[1]
[2] Wir nahmen den Welpen natürlich erstmal zurück und bemühten uns dann, ihn an ein neues Zuhause weiterzuvermitteln.

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] Stoff/Inhalt weitervermitteln

Wortbildungen:

Weitervermittlung

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „weitervermitteln
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „weitervermitteln
[1, 2] Duden online „weitervermitteln
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-Portalweitervermitteln

Quellen:

  1. Bundesagentur für Arbeit: Entwicklung des Arbeitsmarktes im März 2020. Abgerufen am 7. April 2021.