weiben (Deutsch)Bearbeiten

VerbBearbeiten

Person Wortform
Präsens ich weibe
du weibst
er, sie, es weibt
Präteritum ich weibte
Konjunktiv II ich weibte
Imperativ Singular weib!
weibe!
Plural weibt!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
geweibt haben
Alle weiteren Formen: Flexion:weiben

Worttrennung:

wei·ben, Präteritum: weib·te, Partizip II: ge·weibt

Aussprache:

IPA: [ˈvaɪ̯bn̩]
Hörbeispiele:   weiben (Info),   weiben (Info)
Reime: -aɪ̯bn̩

Bedeutungen:

[1] veraltet, ausgestorben: sich hin- und herbewegen, schwanken, auch: flattern

Sinnverwandte Wörter:

[1] flattern, schwanken, wanken

Beispiele:

[1] Er weibt durch die Gasse.

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „weiben
[1] Schweizerisches Idiotikon

VerbBearbeiten

Person Wortform
Präsens ich weibe
du weibst
er, sie, es weibt
Präteritum ich weibte
Konjunktiv II ich weibte
Imperativ Singular weib!
weibe!
Plural weibt!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
geweibt haben
Alle weiteren Formen: Flexion:weiben

Worttrennung:

wei·ben, Präteritum: weib·te, Partizip II: ge·weibt

Aussprache:

IPA: [ˈvaɪ̯bn̩]
Hörbeispiele:   weiben (Info),   weiben (Info)
Reime: -aɪ̯bn̩

Bedeutungen:

[1] veraltet: sich mit einer Frau (Weib) abgeben, auch: heiraten

Unterbegriffe:

[1] beweiben

Beispiele:

[1] Saufen und Weiben will sich nicht wohl leiben.

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „weiben

Ähnliche Wörter (Deutsch):

Anagramme: bewein, Newbie