weghängen (Deutsch)Bearbeiten

VerbBearbeiten

Person Wortform
Präsens ich hänge weg
du hängst weg
er, sie, es hängt weg
Präteritum ich hängte weg
Konjunktiv II ich hängte weg
Imperativ Singular häng weg!
hänge weg!
Plural hängt weg!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
weggehängt haben
Alle weiteren Formen: Flexion:weghängen

Worttrennung:

weg·hän·gen, Präteritum: häng·te weg, Partizip II: weg·ge·hängt

Aussprache:

IPA: [ˈvɛkˌhɛŋən]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] eine Sache aus dem Weg nehmen und anderswo aufhängen/verwahren

Herkunft:

Derivation (Ableitung) zum Verb hängen mit dem Adverb weg

Sinnverwandte Wörter:

[1] einlagern, einschließen, fortpacken, forträumen, fortschaffen, verstauen, verwahren, wegbringen, weglegen, wegnehmen, wegpacken, wegräumen, wegschaffen, wegsperren, wegstellen

Gegenwörter:

[1] hervorholen, rausholen

Beispiele:

[1] Sie, die gerade ihren Mantel weggehängt hatte, half nun der Mutter, einen Platz für die nassen Überschuhe zu finden.
[1] „Als ich in meinen Ausführungen so weit kam, daß ich die Diapositive zeigen wollte, wandte ich mich an den Vorsitzenden und bat ihn, die russische Fahne, die mich störe, wegzuhängen. Ein Raunen ging durch den Saal.“[1]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] die Jacke/Garderobe/Klamotten/Wintersachen, den Mantel weghängen

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „weghängen
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „weghängen
[1] The Free Dictionary „weghängen
[1] Duden online „weghängen

Quellen: