Hauptmenü öffnen

wechselvoll (Deutsch)Bearbeiten

AdjektivBearbeiten

Positiv Komparativ Superlativ
wechselvoll wechselvoller am wechselvollsten
Alle weiteren Formen: Flexion:wechselvoll

Worttrennung:

wech·sel·voll, Komparativ: wech·sel·vol·ler, Superlativ: am wech·sel·volls·ten

Aussprache:

IPA: [ˈvɛksl̩ˌfɔl]
Hörbeispiele:   wechselvoll (Info)

Bedeutungen:

[1] sich mehrfach grundlegend ändernd, häufig von gut zu schlecht und umgekehrt

Synonyme:

[1] voller Umschwünge, voller Veränderungen, wechselhaft, wechselreich

Sinnverwandte Wörter:

[1] abwechslungsreich, bunt, kunterbunt, mannigfach, mannigfaltig, uneinheitlich, unregelmäßig, veränderlich, vielgestaltig, wandelbar

Gegenwörter:

[1] bleibend, gleichbleibend, geradlinig, konstant, kontinuierlich

Oberbegriffe:

[1] unbeständig

Beispiele:

[1] aus Schillers 'Das Lied von der Glocke': […] selbst herzlos, ohne Mitgefühl, - begleite sie mit ihrem Schwunge - des Lebens wechselvolles Spiel.[1]
[1] So wechselvoll wie Marias Leben war das Leben der ganzen Familie.[2]
[1] Die Zeit nach dem Ersten Weltkrieg war [für das Bankhaus von der Heydt-Kersten & Söhne] sehr wechselvoll.[3]
[1] Die Venezianer lieben die Dinge, wie sie waren. Deshalb erscheint das Theater bis heute trotz wechselvoller Geschichte und mehrfacher Zerstörung im Glanz des frühen 18. Jahrhunderts, ist aber originalgetreu restauriert.[4]
[1] Es gibt wohl keine andere Metropole [Berlin], die die Geschichte in wechselvoller Folge so hoch hinaufgetragen und dann wieder so tief hinabgestürzt hat – tief hinab in unbekannte Abgründe.[5]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] einer Person: eine wechselvolle Biographie, ein wechselvolles Dasein, eine wechselvolle Karriere, ein wechselvolles Leben, ein wechselvolles Schicksal, eine wechselvolle Vita
[1] einer Firma / einer Stadt / eines Landes: eine wechselvolle Geschichte, eine wechselvolle Historie, eine wechselvolle Vergangenheit
[1] äußerst wechselvoll, ziemlich wechselvoll

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „wechselvoll
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „wechselvoll
[1] Duden online „wechselvoll
[1] canoonet „wechselvoll
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Portalwechselvoll
[1] PONS – Deutsche Rechtschreibung „wechselvoll
[1] The Free Dictionary „wechselvoll

Quellen:

  1. Friedrich Schiller: Einige Gedichte. In: Project Gutenberg eBook. (Das Lied von der Glocke, URL).
  2. Wikipedia-Artikel „Maria Nunes“ (Stabilversion)
  3. Wikipedia-Artikel „Bankhaus von der Heydt-Kersten & Söhne“ (Stabilversion)
  4. Andrea Hebig: Venedig - Theater statt Touristenströme. Wenn es ihr auf der Rialtobrücke in Venedig zu voll wird, flüchtet sich Leserin Andrea Hebig vor den Touristenmassen in das nahegelegene Teatro Goldoni.. In: Zeit Online. 8. Juli 2013, ISSN 0044-2070 (URL, abgerufen am 17. Februar 2015).
  5. Mauer und Einheit: Zeit zum Umdenken. In: Zeit Online. Nummer 18/1987, ISSN 0044-2070 (URL, abgerufen am 17. Februar 2015).