vorsorgen (Deutsch)Bearbeiten

VerbBearbeiten

Person Wortform
Präsens ich sorge vor
du sorgst vor
er, sie, es sorgt vor
Präteritum ich sorgte vor
Konjunktiv II ich sorgte vor
Imperativ Singular sorg vor!
sorge vor!
Plural sorgt vor!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
vorgesorgt haben
Alle weiteren Formen: Flexion:vorsorgen

Worttrennung:

vor·sor·gen, Präteritum: sorg·te vor, Partizip II: vor·ge·sorgt

Aussprache:

IPA: [ˈfoːɐ̯ˌzɔʁɡn̩]
Hörbeispiele:   vorsorgen (Info)   vorsorgen (Österreich) (Info)

Bedeutungen:

[1] Maßnahmen ergreifen, um zukünftigen negativen Möglichkeiten entgegenzuwirken

Herkunft:

Ableitung eines Partikelverbs zu sorgen mit der Partikel vor

Synonyme:

[1] vorbauen, vorbeugen

Beispiele:

[1] Man muss für sein Alter vorsorgen.
[1] „Ich versuche, so gut wie möglich für sie [meine Kinder] vorzusorgen.[1]

Wortbildungen:

[1] Vorsorge, vorsorglich

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „vorsorgen
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Portalvorsorgen

Quellen:

  1. Nicol Ljubic: „Fridays for Future“-Proteste – Wir betreiben Raubbau an der Zukunft unserer Kinder!. In: Deutsche Welle. 22. Februar 2019 (Deutschlandfunk Kultur / Berlin, Sendereihe: Politisches Feuilleton, Text und Audio, Dauer 03:59 mm:ss, hörbar nur bis 22.08.2019 wegen des deutschen Telemediengesetzes (TMG) in Verbindung mit dem Rundfunkstaatsvertrag in der Fassung der 21. Änderung, URL, abgerufen am 22. Februar 2019).