visere (Latein)Bearbeiten

VerbBearbeiten

Zeitform Person Wortform
Präsens 1. Person Singular vīsō
2. Person Singular vīsis
3. Person Singular vīsit
1. Person Plural vīsimus
2. Person Plural vīsitis
3. Person Plural vīsunt
Perfekt 1. Person Singular vīsī
Imperfekt 1. Person Singular vīsēbam
Futur 1. Person Singular vīsam
PPP vīsus
Konjunktiv Präsens 1. Person Singular vīsam
Imperativ Singular vīse
Plural vīsite
Alle weiteren Formen: Flexion:visere

Worttrennung:

vi·se·re

Bedeutungen:

[1] transitiv: ansehen, besehen, besichtigen
[2] transitiv: an einen Ort gehen, besuchen, aufsuchen
[3] transitiv: eine meist kranke Person besuchen, aufsuchen

Herkunft:

Frequentativ zu dem Verb videre → la[1]

Beispiele:

[1] „Praedium quom parare cogitabis, sic in animo habeto: uti ne cupide emas neve opera tua parcas visere et ne satis habeas semel circumire;“ (Cato, agr. 1, 1)[2]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1–3] Karl Ernst Georges: Ausführliches lateinisch-deutsches Handwörterbuch. 8. Auflage. Hannover 1913 (Nachdruck Darmstadt 1998): „viso“ (Zeno.org), Band 2, Spalte 3518–3519.
[1] PONS Latein-Deutsch, Stichwort: „visere

Quellen:

  1. Karl Ernst Georges: Ausführliches lateinisch-deutsches Handwörterbuch. 8. Auflage. Hannover 1913 (Nachdruck Darmstadt 1998): „viso“ (Zeno.org), Band 2, Spalte 3518.
  2. Marcus Porcius Cato; Antonius Mazzarino (Herausgeber): De agri cultura. Ad fidem Florentini codicis deperditi. 2. Auflage. BSB B. G. Teubner Verlagsgesellschaft, Leipzig 1982 (Bibliotheca scriptorum Graecorum et Romanorum Teubneriana), Seite 7.