vilja sjunka genom jorden

vilja sjunka genom jorden (Schwedisch)Bearbeiten

RedewendungBearbeiten

Worttrennung:

vil·ja sjun·ka ge·nom jor·den

Aussprache:

IPA: []
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] sich schämen, Schamgefühle haben[1]; unsichtbar sein wollen, zum Beispiel aus Scham[2]; in den Boden sinken wollen[3]; in die Erde versinken wollen[4]; sich wünschen, dass man verschwinden könnte, indem man von der Erde verschlungen wird[5]; im Erdboden versinken wollen; wörtlich: „durch die Erde sinken wollen“

Herkunft:

In der Redewendung vilja sjunka genom jorden kommt die Präposition „genom → sv“ - „durch“ vor. So ergibt sich das Bild einer Person, die im Erdreich versinkt. Eine ältere Variante der Wendung lautet „sjunka till jorden av blygsel“[6] - „vor Scham auf den Boden sinken“. Auch die Variante „av blygsel sjunka ned i jorden“ - „aus Scham in die Erde sinken“ war gebräuchlich.[7] Es besteht eine Verwandtschaft zu dem Ausdruck som uppslukad av jorden.[5]

Sinnverwandte Wörter:

[1] skämmas, försvinna, försvinna i tomma intet

Beispiele:

[1] När det är riktigt pinsamt vill man helst sjunka genom jorden.
Wenn es richtig peinlich ist, möchte man am liebsten im Erdboden versinken.
[1] När de andra kom in ville Jonas inget annat än att sjunka genom jorden.
Als die anderen hereinkamen, wollte Jonas nichts anderes, als in den Boden versinken.

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Schwedischer Wikipedia-Artikel „Lista över svenska idiomatiska uttryck

Quellen:

  1. schwedische Idiome bei Idiom.nu
  2. Übersetzung aus Norstedt (Herausgeber): Norstedts svenska ordbok. 1. Auflage. Språkdata och Norstedts Akademiska Förlag, 2003, ISBN 91-7227-407-7 „jord“, Seite 505
  3. Norstedt (Herausgeber): Norstedts stora tyska ordbok. 1. Auflage. Norstedts Akademiska Förlag, 2008, ISBN 978-91-7227-486-0 „jord“, Seite 253
  4. Hans Schottmann, Rikke Petersson: Wörterbuch der schwedischen Phraseologie in Sachgruppen. LIT Verlag, Münster 2004, ISBN 3-8258-7957-7, Seite 123
  5. 5,0 5,1 Übersetzung aus Svenska Akademiens Ordbok „sjunka
  6. Übersetzung aus Anders Fredrik Dalin: Ordbok öfver svenska språket. A.F. Dalin, Stockholm 1850–1853 (digitalisiert), „jord“.
  7. Carl Auerbach: Svensk-tysk ordbok (Schwedisch-deutsches Wörterbuch). 3. Auflage. Norstedts, Stockholm 1920 (1529 Seiten, digitalisiert), „jord“, Seite 578