verschiebbar (Deutsch)Bearbeiten

AdjektivBearbeiten

Positiv Komparativ Superlativ
verschiebbar
Alle weiteren Formen: Flexion:verschiebbar

Worttrennung:

ver·schieb·bar, keine Steigerung

Aussprache:

IPA: [fɛɐ̯ˈʃiːpbaːɐ̯]
Hörbeispiele:   verschiebbar (Info)

Bedeutungen:

[1] auch zeitlich später zu realisieren
[2] derart, dass man es (im Raum an einen anderen Ort) schieben kann

Herkunft:

Kompositum, zusammengesetzt aus verschieben und dem Suffix -bar

Sinnverwandte Wörter:

[1] aufschiebbar, disponierbar, flexibel, umbuchbar
[1] beweglich, mobil

Gegenwörter:

[1, 2] fix, unverschiebbar

Beispiele:

[1] Wir bitten die Patienten, deren verschiebbare Operation zu einem späteren Zeitpunkt stattfindet, um Verständnis.
[2] Tastbare Knoten unter der Haut, ob verschiebbar oder nicht verschiebbar, sollten Anlass sein, seinen Hausarzt aufzusuchen.

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] verschiebbare Operation, Maßnahme, Ausgabe

Wortbildungen:

Verschiebbarkeit

ÜbersetzungenBearbeiten

[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „verschiebbar
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „verschiebbar
[1] The Free Dictionary „verschiebbar
[1, 2] Duden online „verschiebbar