verschalken (Deutsch)Bearbeiten

VerbBearbeiten

Person Wortform
Präsens ich verschalke
du verschalkst
er, sie, es verschalkt
Präteritum ich verschalkte
Konjunktiv II ich verschalkte
Imperativ Singular verschalk!
verschalke!
Plural verschalkt!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
verschalkt haben
Alle weiteren Formen: Flexion:verschalken

Worttrennung:

ver·schal·ken, Präteritum: ver·schalk·te, Partizip II: ver·schalkt

Aussprache:

IPA: [fɛɐ̯ˈʃalkn̩]
Hörbeispiele:
Reime: -alkn̩

Bedeutungen:

[1] transitiv, Nautik: eine Luke wasserdicht verschließen

Herkunft:

Derivation (Ableitung) vom Verb schalken mit dem Präfix ver-

Oberbegriffe:

[1] verschließen

Beispiele:

[1] „Die Alexander segelte bei jedem Wetter prächtig, und zu keinem Zeitpunkt kamen so schwere Seen über, dass die Luken verschalkt werden mussten.“[1]
[1] „Die Persenninge wurden dann seitlich unter den Schalklatten „eingeschlagen“ und mit großen Holzkeilen zwischen Schalkklampen und Lukenkumming hin verschalkt.“[2]

Wortbildungen:

Konversionen: Verschalken, verschalkend, verschalkt

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „verschalken
[1] Meyers Großes Konversationslexikon. Ein Nachschlagewerk des allgemeinen Wissens. Sechste, gänzlich neubearbeitete und vermehrte Auflage. Bibliographisches Institut, Leipzig/Wien 1905–1909, Stichwort „Schalken“ (Wörterbuchnetz), „Schalken“ (Zeno.org)

Quellen:

  1. Colleen McCullough: Insel der Verlorenen. Roman. Limes, München 2001, ISBN 3-8090-2459-7, Seite 378 Kursiv gedruckt: Alexander.
  2. Wikipedia-Artikel „Persenning“ (Stabilversion).

Ähnliche Wörter (Deutsch):

Anagramme: verschlanke