Hauptmenü öffnen

veranstalten (Deutsch)Bearbeiten

VerbBearbeiten

Person Wortform
Präsens ich veranstalte
du veranstaltest
er, sie, es veranstaltet
Präteritum ich veranstaltete
Konjunktiv II ich veranstaltete
Imperativ Singular veranstalt!
veranstalte!
Plural veranstaltet!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
veranstaltet haben
Alle weiteren Formen: Flexion:veranstalten

Worttrennung:

ver·an·stal·ten, Präteritum: ver·an·stal·te·te, Partizip II: ver·an·stal·tet

Aussprache:

IPA: [fɛɐ̯ˈʔanʃtaltn̩]
Hörbeispiele:   veranstalten (Info)

Bedeutungen:

[1] etwas organisieren
[2] etwas durchführen

Herkunft:

etymologisch: entstanden im frühen 18. Jahrhundert, vorher anstellen[1]
strukturell: Ableitung von Anstalt[2] mit dem Präfix ver-[3]

Sinnverwandte Wörter:

[2] machen, vollführen

Gegenwörter:

[1] unterlassen

Beispiele:

[1] Er hat eine riesiges Fest veranstaltet.
[1] Max veranstaltet am Sonntag den 11.09.2016 ein Essen.
[2] Ihr habt heute einen viel zu großen Lärm veranstaltet.
[2] Müsst ihr jeden Abend um sieben einen solchen Zirkus veranstalten?

Wortbildungen:

Veranstalter, Veranstaltung

ÜbersetzungenBearbeiten

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „veranstalten
[1, 2] canoo.net „veranstalten
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikonveranstalten
[1, 2] The Free Dictionary „veranstalten

Quellen:

  1. Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „veranstalten
  2. Johann Christoph Adelung: Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart mit beständiger Vergleichung der übrigen Mundarten, besonders aber der oberdeutschen. Zweyte, vermehrte und verbesserte Ausgabe. Leipzig 1793–1801 „veranstalten“.
  3. canoo.net Wortbildung von „veranstalten“

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: verunstalten