veräppeln (Deutsch)Bearbeiten

VerbBearbeiten

Person Wortform
Präsens ich veräppele
veräpple
du veräppelst
er, sie, es veräppelt
Präteritum ich veräppelte
Konjunktiv II ich veräppelte
Imperativ Singular veräppele!
Plural veräppelt!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
veräppelt haben
Alle weiteren Formen: Flexion:veräppeln

Worttrennung:

ver·äp·peln, Präteritum: ver·äp·pel·te, Partizip II: ver·äp·pelt

Aussprache:

IPA: [fɛɐ̯ˈʔɛpl̩n]
Hörbeispiele:
Reime: -ɛpl̩n

Bedeutungen:

[1] umgangssprachlich: jemanden an der Nase herumführen, sich einen Spaß mit jemandem erlauben

Beispiele:

[1] Ich lasse mich von euch doch nicht veräppeln.

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „veräppeln
[1] Duden online „veräppeln
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Portalveräppeln
[1] The Free Dictionary „veräppeln

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: verkuppeln, verdoppeln