venenös (Deutsch)Bearbeiten

AdjektivBearbeiten

Positiv Komparativ Superlativ
venenös venenöser am venenösesten
Alle weiteren Formen: Flexion:venenös

Worttrennung:

ve·ne·nös, Komparativ: ve·ne·nö·ser, Superlativ: am ve·ne·nö·ses·ten

Aussprache:

IPA: [veneˈnøːs]
Hörbeispiele:
Reime: -øːs

Bedeutungen:

[1] Medizin: ein Gift enthaltend; als Gift wirkend

Herkunft:

aus dem Lateinischen: venenum (Gift) [Quellen fehlen]

Synonyme:

[1] toxisch, giftig

Beispiele:

[1] Nach dem Einnehmen vieler Schlaftabletten kam die venenöse Wirkung in Form von Ohnmacht auf.

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Renate Wahrig-Burfeind (Herausgeber): Wahrig, Deutsches Wörterbuch. 8. Auflage. Wissen-Media-Verlag, Gütersloh/München 2006, ISBN 978-3-577-10241-4, DNB 974499498, Seite 1559
[1] Wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Das Fremdwörterbuch. In: Der Duden in zwölf Bänden. 6. Auflage. Band 5, Bibliographisches Institut, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 1997, ISBN 3-411-04056-4, DNB 950063258, Seite 842

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: venös
Anagramme: venösen