urheberrechtlich

urheberrechtlich (Deutsch)Bearbeiten

AdjektivBearbeiten

Positiv Komparativ Superlativ
urheberrechtlich
Alle weiteren Formen: Flexion:urheberrechtlich

Worttrennung:

ur·he·ber·recht·lich, keine Steigerung

Aussprache:

IPA: [ˈuːɐ̯heːbɐˌʁɛçtlɪç]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] das Urheberrecht betreffend; sich auf das Urheberrecht beziehend

Herkunft:

Ableitung zu Urheberrecht mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) -lich

Oberbegriffe:

[1] rechtlich

Beispiele:

[1] „Künftig sind YouTube und Facebook voll haftbar, wenn ihre Mitglieder zum Beispiel ein urheberrechtlich geschütztes Video ins Netz stellen.“[1]
[1] „Illegal ist ihr Angebot, weil die, die heraufladen (die Uploader), ohne Erlaubnis urheberrechtlich geschützte Werke anbieten.“[2]
[1] „Der Europäische Gerichtshof sagt: Auch wer urheberrechtlich geschützte Filme und Serien auf dubiosen Seiten anschaut, verstößt gegen Recht.“[3]

Charakteristische Wortkombinationen:

urheberrechtlich geschützt

ÜbersetzungenBearbeiten

[*] Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Die deutsche Rechtschreibung. In: Der Duden in zwölf Bänden. 25. Auflage. Band 1, Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2009, ISBN 978-3-411-04015-5, „urheberrechtlich“, Seite 1114.
[*] Wikipedia-Suchergebnisse für „urheberrechtlich
[1] Duden online „urheberrechtlich
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „urheberrechtlich
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Portalurheberrechtlich
[*] The Free Dictionary „urheberrechtlich
[*] PONS – Deutsche Rechtschreibung „urheberrechtlich

Quellen:

  1. Neues EU-Copyright hilft den Netzgiganten. Abgerufen am 3. August 2018.
  2. Der Bundesrat will keine Netzsperren. Abgerufen am 3. August 2018.
  3. Warum Streaming-Fans jetzt aufpassen müssen. Abgerufen am 3. August 2018.