unentgeltlich (Deutsch)

Bearbeiten
Positiv Komparativ Superlativ
unentgeltlich
Alle weiteren Formen: Flexion:unentgeltlich

Worttrennung:

un·ent·gelt·lich, keine Steigerung

Aussprache:

IPA: [ˈʊnʔɛntˌɡɛltlɪç], [ˌʊnʔɛntˈɡɛltlɪç]
Hörbeispiele:   unentgeltlich (Info), —
Reime: -ɛltlɪç

Bedeutungen:

[1] ohne Entgelt, ohne geldliche Gegenleistung

Synonyme:

[1] kostenlos, gratis, frei, umsonst

Gegenwörter:

[1] kostenpflichtig

Beispiele:

[1] „Rosa Kroiß hat in den letzten 30 Jahren unentgeltlich in der Schulküche Laakirchen mitgeholfen und somit einen wichtigen Beitrag zur Freiwilligenarbeit geleistet.“[1]

Wortbildungen:

Unentgeltlichkeit

Übersetzungen

Bearbeiten
[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „unentgeltlich
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „unentgeltlich
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-Portalunentgeltlich
[1] Duden online „unentgeltlich

Quellen:

  1. Schulküche Laakirchen drei Jahrzehnte lang unentgeltlich unterstützt. In: www.salzi.at. 25. Oktober 2012, abgerufen am 8. April 2022.