umverteilen (Deutsch)Bearbeiten

VerbBearbeiten

Person Wortform
Präsens ich verteile um
du verteilst um
er, sie, es verteilt um
Präteritum ich verteilte um
Konjunktiv II ich verteilte um
Imperativ Singular verteil um!
verteile um!
Plural verteilt um!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
umverteilt haben
Alle weiteren Formen: Flexion:umverteilen

Worttrennung:

um·ver·tei·len, Präteritum: ver·teil·te um, Partizip II: um·ver·teilt

Aussprache:

IPA: [ˈʊmfɛɐ̯ˌtaɪ̯lən]
Hörbeispiele:   umverteilen (Info)

Bedeutungen:

[1] transitiv: die Anteile, die jemandem von einem Ganzen zukommen, verändern; etwas auf eine andere Art verteilen/aufteilen

Herkunft:

Ableitung vom Verb verteilen mit dem Präfix um-

Synonyme:

[1] umschichten

Beispiele:

[1] „Wer hat, dem wird gegeben: Hunderte Millionen Euro an Bundesmitteln für Fernstraßen, die größtenteils arme Länder nicht verbauten, wurde an reichere Bundesländer umverteilt.[1]
[1] „Vor einer ‚dramatischen Verschärfung‘ hatten Politiker im bayrischen Hof gewarnt, wo besonders viele Flüchtlinge hinziehen. Die Situation drohe zu kippen. Jetzt will die Staatsregierung die Menschen umverteilen.[2]

Wortbildungen:

Umverteilung

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „umverteilen
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „umverteilen
[1] The Free Dictionary „umverteilen
[1] Duden online „umverteilen

Quellen:

  1. Zu viele Flüchtlinge in Hof – Staatsregierung schreitet ein. In: Welt Online. 8. März 2014, ISSN 0173-8437 (URL, abgerufen am 13. September 2018).
  2. Bayern profitiert von Armut anderer Bundesländer. In: Spiegel Online. 17. August 2017, ISSN 0038-7452 (URL, abgerufen am 13. September 2018).