tíbetur (Färöisch)Bearbeiten

AdverbBearbeiten

Worttrennung:

Aussprache:

IPA: [tʊiˈbeːtʊɹ]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] glücklicherweise, zum Glück

Herkunft:

Zusammensetzung aus (weil) und betur (besser)

Synonyme:

[1] lukkutíð

Gegenwörter:

[1] tíverri

Beispiele:

[1] Tað hendir tíbetur ógvuliga sjáldan.
Das passiert glücklicherweise äußerst selten.

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Ulf Timmermann (Herausgeber): Føroyskt-týsk orðabók. 1. Auflage. Orðabókagrunnurin, Tórshavn 2013, ISBN 978-99918-802-5-9, Seite 842.