strapaziös (Deutsch)Bearbeiten

AdjektivBearbeiten

Positiv Komparativ Superlativ
strapaziös strapaziöser am strapaziösesten
Alle weiteren Formen: Flexion:strapaziös
 
[1] eine strapaziöse Arbeit
 
[1] nach einem strapaziösen Radrennen

Worttrennung:

stra·pa·zi·ös, Komparativ: stra·pa·zi·ö·ser, Superlativ: am stra·pa·zi·ö·ses·ten

Aussprache:

IPA: [ʃtʁapaˈt͡si̯øːs]
Hörbeispiele:   strapaziös (Info)
Reime: -øːs

Bedeutungen:

[1] so, dass es körperlich oder geistig anstrengend ist und nach und nach jemanden auslaugt; mit Strapazen verbunden; für jemanden voller Schwierigkeiten seiend

Synonyme:

[1] anstrengend, beschwerlich

Sinnverwandte Wörter:

[1] aufreibend, dornig, ermüdend, nicht einfach, erschöpfend, hart, kräftezehrend, nicht leicht, mühevoll, mühsam, nervenaufreibend, steinig, stressig

Beispiele:

[1] „Meine Mama ist, seitdem sie alleinerziehend ist, extrem strapaziös.
[1] „Das Wochenende war dermaßen strapaziös, eigentlich bin ich viel zu kaputt zum Arbeiten.“
[1] „Ein Wochenende mit einem Zehnkampf, bei dem du alles gibst, ist so strapaziös, davon kannst du höchstens zwei im Jahr bestreiten.“
[1] Die Arbeitsbedingungen für Filmschaffende sind meist strapaziös.[1]
[1] Kurz vor der Kommunalwahl ist in Aying bei München eine ungewöhnliche Altersgrenze eingeführt worden: Wer älter ist als 70 Jahre, dem sei das strapaziöse Auszählen nicht mehr zuzumuten. Die abgewiesenen Wahlhelfer sehen das allerdings ganz anders.[2]
[1] Kaum eine Bühne der Welt, die 2013 ohne Wagner auskommt. Gute Wagner-Solisten waren schon immer Mangelware, im nächsten Jahr dürfte der Reigen der Aufführungen für die Mitwirkenden besonders strapaziös sein.[3]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] Reise: ein strapaziöser Ausflug, eine strapaziöse Bergtour, eine strapaziöse Expedition, eine strapaziöse Fahrt, ein strapaziöser Marsch, eine strapaziöse Kraxelei, eine strapaziöse Reise, eine strapaziöse Strecke, eine strapaziöse Tour, eine strapaziöse Wanderung
[1] Sport: eine strapaziöse Bundesligasaison, eine strapaziöse Saison, ein strapaziöser Wettkampf
[1] Kultur: eine strapaziöse Tournee
[1] eine strapaziöse Angelegenheit, ein strapaziöser Alltag, ein strapaziöser Wahlkampf, ein strapaziöses Wochenende
[1] äußerst strapaziös, weniger strapaziös

Wortbildungen:

Strapaze, strapazieren

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „strapaziös
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „strapaziös
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Portalstrapaziös
[1] Duden online „strapaziös
[1] PONS – Deutsche Rechtschreibung „strapaziös
[1] The Free Dictionary „strapaziös
[1] dict.cc Englisch-Deutsch, Stichwort: „strapaziös

Quellen:

  1. Maike Rademaker: Produktionsbedingungen beim Film - Arbeiten am Limit. Überlange Arbeitstage, dauernde Erreichbarkeit, keine Zeit fürs Privatleben: Filmschaffende arbeiten an der Grenze zum Zusammenbruch.. In: taz.de. 18. Februar 2013, ISSN 1434-2006 (Bildunterschrift, URL, abgerufen am 26. März 2015).
  2. David Ehl und Michael Morosow: Kommunalwahl in Aying - Zu alt für die Urne. In: sueddeutsche.de. 1. März 2014, ISSN 0174-4917 (URL, abgerufen am 26. März 2015).
  3. Rick Fulker: Musik - Hochkonjunktur für Siegfried & Co.. Von Bayreuth bis Melbourne: weltweit steht der "Ring" auf den Spielplänen. Überhaupt hat Wagners Werk Hochkonjunktur. Ein erster Blick auf Höhepunkte im Jubiläumsjahr.. In: Deutsche Welle. 25. September 2012 (URL, abgerufen am 26. März 2015).