scheuen (Deutsch)Bearbeiten

VerbBearbeiten

Person Wortform
Präsens ich scheue
du scheust
er, sie, es scheut
Präteritum ich scheute
Konjunktiv II ich scheute
Imperativ Singular scheue!
Plural scheut!
scheuet!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
gescheut haben
Alle weiteren Formen: Flexion:scheuen

Worttrennung:

scheu·en, Präteritum: scheu·te, Partizip II: ge·scheut

Aussprache:

IPA: [ˈʃɔɪ̯ən], spontansprachlich, österreichisch: [ʃɔɪ̯n][1][2]
Hörbeispiele:
Reime: -ɔɪ̯ən

Bedeutungen:

[1] transitiv: etwas aus Angst vermeiden oder meiden
[a] transitiv: etwas aus irgendwelchen Gründen vermeiden oder meiden
[2] reflexiv: sich scheuen vor etwas: etwas (aus Angst oder anderen Gründen) vermeiden

Herkunft:

von mittelhochdeutsch schiuhen → gmh, althochdeutsch sciuhen → goh[3]

Beispiele:

[1] Das Pferd scheut vor dem Hindernis.
[1a] Der Junge ist faul, er scheut die Arbeit, wo er nur kann.
[2] Wir scheuen uns davor, ihm Unannehmlichkeiten zu bereiten.
[2] Er scheut sich vor der Arbeit.

Redewendungen:

etwas scheuen wie der Teufel das Weihwasser

Sprichwörter:

[1] Gebranntes Kind scheut das Feuer. – Wer einmal einen Schaden hatte, fürchtet sich vor allen Anzeichen von dessen Wiederholung.

Charakteristische Wortkombinationen:

[1a] keine Mühe scheuen

Wortbildungen:

Konversionen: gescheut, Scheuen, scheuend
Substantive: Abscheu, Scheu, Scheuklappe, Scheuleder, Scheusal
Verben: zurückscheuen

ÜbersetzungenBearbeiten

[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „scheuen
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-Portalscheuen
[1, 2] Duden online „scheuen

Quellen:

  1. Stefan Kleiner, Ralf Knöbl und Dudenredaktion: Duden Aussprachewörterbuch. In: Der Duden in zwölf Bänden. 7., komplett überarbeitete und aktualisierte Auflage. Band 6, Dudenverlag, Berlin 2015, ISBN 978-3-411-04067-4, DNB 1070833770, Seite 775, Hinweiskasten „sehen“.
  2. nach Rudolf Muhr: Österreichisches Aussprachewörterbuch, österreichische Aussprachedatenbank (Adaba). Peter Lang; Internationaler Verlag der Wissenschaften, Frankfurt am Main 2007, ISBN 978-3-631-55414-2, DNB 986461431, Seite 384.
  3. Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Deutsches Universalwörterbuch. Das umfassende Bedeutungswörterbuch der deutschen Gegenwartssprache. 8., überarbeitete und erweiterte Auflage. Dudenverlag, Berlin 2015, ISBN 978-3-411-05508-1, Seite 1526, Eintrag „scheuen“.

Deklinierte FormBearbeiten

Worttrennung:

scheu·en

Aussprache:

IPA: [ˈʃɔɪ̯ən]
Hörbeispiele:
Reime: -ɔɪ̯ən

Grammatische Merkmale:

  • Genitiv Singular Maskulinum der starken Flexion des Adjektivs scheu
  • Akkusativ Singular Maskulinum der starken Flexion des Adjektivs scheu
  • Genitiv Singular Neutrum der starken Flexion des Adjektivs scheu
  • Dativ Plural der starken Flexion des Adjektivs scheu
  • Genitiv Singular Maskulinum der schwachen Flexion des Adjektivs scheu
  • Dativ Singular Maskulinum der schwachen Flexion des Adjektivs scheu
  • Akkusativ Singular Maskulinum der schwachen Flexion des Adjektivs scheu
  • Genitiv Singular Femininum der schwachen Flexion des Adjektivs scheu
  • Dativ Singular Femininum der schwachen Flexion des Adjektivs scheu
  • Genitiv Singular Neutrum der schwachen Flexion des Adjektivs scheu
  • Dativ Singular Neutrum der schwachen Flexion des Adjektivs scheu
  • Plural der schwachen Flexion des Adjektivs scheu
  • Genitiv Singular Maskulinum der gemischten Flexion des Adjektivs scheu
  • Dativ Singular Maskulinum der gemischten Flexion des Adjektivs scheu
  • Akkusativ Singular Maskulinum der gemischten Flexion des Adjektivs scheu
  • Genitiv Singular Femininum der gemischten Flexion des Adjektivs scheu
  • Dativ Singular Femininum der gemischten Flexion des Adjektivs scheu
  • Genitiv Singular Neutrum der gemischten Flexion des Adjektivs scheu
  • Dativ Singular Neutrum der gemischten Flexion des Adjektivs scheu
  • Plural der gemischten Flexion des Adjektivs scheu
scheuen ist eine flektierte Form von scheu.
Die gesamte Deklination findest du auf der Seite Flexion:scheu.
Alle weiteren Informationen findest du im Haupteintrag scheu.
Bitte nimm Ergänzungen deshalb auch nur dort vor.

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: schauen, scheuchen, scheuern
Anagramme: Scheune, Seuchen