ruinös (Deutsch)Bearbeiten

AdjektivBearbeiten

Positiv Komparativ Superlativ
ruinös ruinöser am ruinösesten
Alle weiteren Formen: Flexion:ruinös

Worttrennung:

ru·i·nös, Komparativ: ru·i·nö·ser, Superlativ: am ru·i·nö·ses·ten

Aussprache:

IPA: [ʁuiˈnøːs]
Hörbeispiele:   ruinös (Info)
Reime: -øːs

Bedeutungen:

[1] zum Verlust der (wirtschaftlichen) Lebensgrundlage (Ruin) führend

Herkunft:

Ableitung (Suffigierung) vom Substantiv Ruin mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) -ös

Sinnverwandte Wörter:

[1] ruinierend, zerstörerisch

Beispiele:

[1] Die Preissenkungen in diesem ruinösen Wettbewerbsprozess entsprangen der Hoffnung, kurzfristig Gewinne durch eine überproportionale Absatzsteigerung zu erzielen.

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] ruinöser Wettbewerb

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „ruinös
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „ruinös
[1] Duden online „ruinös

Quellen: