rüpelhaft (Deutsch)Bearbeiten

AdjektivBearbeiten

Positiv Komparativ Superlativ
rüpelhaft rüpelhafter am rüpelhaftesten
Alle weiteren Formen: Flexion:rüpelhaft

Worttrennung:

rü·pel·haft, Komparativ: rü·pel·haf·ter, Superlativ: am rü·pel·haf·tes·ten

Aussprache:

IPA: [ˈʁyːpl̩haft]
Hörbeispiele:   rüpelhaft (Info)

Bedeutungen:

[1] ohne Benehmen, ohne Manieren, frech, wie ein Rüpel

Synonyme:

[1] flegelhaft, respektlos, anmaßend

Sinnverwandte Wörter:

[1] abweisend, dreist, grob, nassforsch, pampig, rau, rüde, ruppig, schamlos, ungehobelt, ungezogen, unhöflich, unverfroren, unverschämt, vorlaut
[1] gehoben: impertinent
[1] veraltet: naseweis, raubauzig, unflätig

Gegenwörter:

[1] bescheiden, brav, lieb, schüchtern, sittsam

Oberbegriffe:

[1] frech

Unterbegriffe:

[1] unsanft

Beispiele:

[1] Lehrer: „Dein rüpelhaftes Benehmen wird an dieser Schule keinesfalls akzeptiert. Entweder Du änderst Dich oder Du fliegst!“
[1] Viele Autofahrer in Deutschland sehen Radfahrer, die auf der falschen Seite des Radfahrweges fahren, als rüpelhaft an.
[1] "Chinesische Touristen genießen allerdings einen zweifelhaften Ruf: Sie gelten als laut und rüpelhaft.[1]
[1] Der junge Herr legt allerdings seltsam rüpelhafte Manieren an den Tag, die die Einwohner von Grünwiesel für "vornehm und modern" halten. Der Höhepunkt der Flegeleien ist ein Stadt-Konzert, das zum Desaster ausartet: Der Neffe wird als Orang-Utan enttarnt, die Bürger haben sich zum Affen machen lassen.[2]
[1] [Der österreichische Künstler] Alfred Hrdlicka war ein ungemütlicher Zeitgenosse, gerne rüpelhaft und barsch, oft unausstehlich selbstgerecht. Sein Größenwahn schien keine Grenzen zu kennen, allenfalls Michelangelo ließ er neben sich gelten.[3]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] mit Substantiv: eine rüpelhafte Antwort, eine rüpelhafte Art und Weise, ein rüpelhaftes Auftreten, ein rüpelhafter Auftritt, ein rüpelhafter Autofahrer, ein rüpelhaftes Benehmen, ein rüpelhafter Umgang, ein rüpelhaftes Verhalten
[1] mit Verb: sich rüpelhaft benehmen, sich rüpelhaft verhalten
[1] in Kombination: ziemlich rüpelhaft sein
[1] mit Präposition: am rüpelhaftesten (  Audio (Info))

Wortbildungen:

[1] Rüpelhaftigkeit

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „rüpelhaft
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Portalrüpelhaft
[1] Duden online „rüpelhaft
[1] PONS – Deutsche Rechtschreibung „rüpelhaft
[1] The Free Dictionary „rüpelhaft
[1] dict.cc Englisch-Deutsch, Stichwort: „rüpelhaft
[1] Friedrich Maurer (Begründer), nach den Vorarbeiten von Friedrich Maurer, Friedrich Stroh und Rudolf Mulch bearbeitet von Roland Mulch; Hessische Historische Kommission, Darmstadt (Herausgeber): Südhessisches Wörterbuch. Band Ⅳ: ku—R, N. G. Elwert Verlag, Marburg 1978–1985, ISBN 3-7708-0388-4 (Gesamtwerk), DNB 955861691 (Digitalisat des LAGIS), Stichwort »rüpelhaft«, Spalte 1532.

Quellen:

  1. Juan Ju: Tourismus - Chinesische Touristen erobern die Welt. Mit dem Wohlstand kommt der Wunsch zu reisen. Das ist auch in China so. China spielt deshalb nicht nur als Reiseland eine Rolle, sondern immer mehr auch als Reisemarkt. Doch die Bedürfnisse sind vielfältig.. In: Deutsche Welle. 15. März 2014 (URL, abgerufen am 11. Juni 2015).
  2. Heike Mund: Bücher - Wilhelm Hauff: Der junge Engländer oder Der Affe als Mensch (1827). In: Deutsche Welle. (URL, abgerufen am 11. Juni 2015).
  3. Helmut Pfleger: Brettspiel - Schach. In: Zeit Online. Nummer 16/2010, 12. April 2010, ISSN 0044-2070 (URL, abgerufen am 11. Juni 2015).