räkna något på fingrarna

räkna något på fingrarna (Schwedisch)Bearbeiten

RedewendungBearbeiten

Worttrennung:

räk·na nå·got på fing·rar·na

Aussprache:

IPA: [`rɛːkna `noːɡɔt pɔ `fɪŋraɳa]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] etwas an den Fingern abzählen[1][2]; etwas mit Hilfe der Finger ausrechnen, oft also eine Anzahl, die die zehn Finger nicht überschreitet[3]; wörtlich: „etwas auf den Fingern rechnen“

Herkunft:

Früher spielte die Anzahl der Finger an einer oder beiden Händen eine große Rolle beim Rechnen.[4]

Beispiele:

[1] Åskådarna kunde man räkna på fingrarna.
Die Zuschauer konnte man an den Fingern abzählen.
[1] En del barn fastnar i att räkna på fingrarna och går inte vidare till att resonera kring tal.
Einige Kinder bleiben daran hängen, etwas mit Hilfe der Finger auszurechnen, sie gehen nicht weiter und denken über Zahlen nach.

ÜbersetzungenBearbeiten

Quellen:

  1. Norstedt (Herausgeber): Norstedts stora tyska ordbok. 1. Auflage. Norstedts Akademiska Förlag, 2008, ISBN 978-91-7227-486-0 "finger", Seite 129
  2. Carl Auerbach: Svensk-tysk ordbok (Schwedisch-deutsches Wörterbuch). 3. Auflage. Norstedts, Stockholm 1920 (1529 Seiten, digitalisiert), finger, Seite 326
  3. Übersetzung aus Svenska Akademiens Ordbok „finger
  4. Elof Hellquist: Svensk Etymologisk Ordbok. C. W. K. Gleerups förlag, Berlingska boktryckeriet, Lund 1922, "fem", Seite 133