posen (Deutsch)Bearbeiten

VerbBearbeiten

Person Wortform
Präsens ich pose
du post
er, sie, es post
Präteritum ich poste
Konjunktiv II ich poste
Imperativ Singular pose!
Plural post!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
gepost haben
Alle weiteren Formen: Flexion:posen

Worttrennung:

po·sen, Präteritum: pos·te, Partizip II: ge·post

Aussprache:

IPA: [ˈpoːzn̩]
Hörbeispiele:   posen (Info)
Reime: -oːzn̩

Bedeutungen:

[1] intransitiv, umgangssprachlich, für: posieren; eine bestimmte Haltung (Pose) einnehmen

Herkunft:

Derivation (Ableitung) vom Substantiv Pose durch [[Konversion]

Sinnverwandte Wörter:

[1] sich in Pose stellen, sich in Positur stellen, präsentieren, sich zur Schau stellen

Beispiele:

[1] Er hat für das Fotoshooting mit einem echten Jaguar gepost.
[1] „Die Models sollen posen, aber dabei nicht zu ernst dreinblicken. Kurzum: Es sollte eine Leichtigkeit und Unbeschwertheit im Bild mitschwingen.“[1]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] für jemanden oder etwas posen, Models posen

Wortbildungen:

Konversionen: Posen, posend
Substantive: Gepose, Poser, Posing

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „posen
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „posen
[1] The Free Dictionary „posen
[1] Duden online „posen

Quellen:

  1. Foto Magazin. Abgerufen am 5. Februar 2017.

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: Pausen, posten, prosten