pantheistisch

pantheistisch (Deutsch)Bearbeiten

AdjektivBearbeiten

Positiv Komparativ Superlativ
pantheistisch pantheistischer am pantheistischsten
Alle weiteren Formen: Flexion:pantheistisch

Worttrennung:

pan·the·is·tisch, Komparativ: pan·the·is·ti·scher, Superlativ: am pan·the·is·tischs·ten

Aussprache:

IPA: [panteˈɪstɪʃ], [panteˈʔɪstɪʃ]
Hörbeispiele:   pantheistisch (Info),   pantheistisch (Info),   pantheistisch (Info)
Reime: -ɪstɪʃ

Bedeutungen:

[1] Religion: sich auf den Pantheismus beziehend, nach Art/Auffassung des Pantheismus

Herkunft:

Das Wort ist seit Ende des 18. Jahrhunderts belegt.[1]
Ableitung von Pantheist mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) -isch

Beispiele:

[1] „Eine solche pantheistische Art des Glaubens stellte für Kinkel mehr als nur eine neue Einsicht dar.“[2]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „pantheistisch
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „pantheistisch
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-Portalpantheistisch
[*] The Free Dictionary „pantheistisch
[1] Duden online „pantheistisch

Quellen:

  1. Wolfgang Pfeifer [Leitung]: Etymologisches Wörterbuch des Deutschen. 2. durchgesehene und erweiterte Auflage. Deutscher Taschenbuch Verlag, München 1993, ISBN 3-423-03358-4, Stichwort „Pantheist“.
  2. Ulrich Meyer-Doerpinghaus: Am Zauberfluss. Szenen aus der rheinischen Romantik. zu Klampen, Springe 2015, ISBN 978-3-86674-514-8, Zitat Seite 179.