ossär (Deutsch)Bearbeiten

AdjektivBearbeiten

Positiv Komparativ Superlativ
ossär
Alle weiteren Formen: Flexion:ossär

Worttrennung:

os·sär, keine Steigerung

Aussprache:

IPA: [ɔˈsɛːɐ̯]
Hörbeispiele:   ossär (Info)
Reime: -ɛːɐ̯

Bedeutungen:

[1] Anatomie, Medizin: die Knochen betreffend; knöchern

Herkunft:

Neuwort zum lateinischen Substantiv os → laKnochen“ und dem Suffix -är[1]

Synonyme:

[1] ossal

Oberbegriffe:

[1] organisch

Beispiele:

[1] Berichtet wird über einen 65-jährigen Patienten, der an einem primär pulmonal und ossär metastasierten Thymom erkrankt ist.[2]
[1] Darüber hinaus konnte – erstmals für eine Radioisotopentherapie – ein Überlebensvorteil durch die Alpharadin®-Therapie bei Patienten mit kastrationsresistentem, ossär metastasiertem Prostatakarzinom gezeigt werden […].[3]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] attributiv: ossäre Metastasen
[1] adverbial: ossär metastasiert

Wortbildungen:

Adjektiv: intraossär

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Duden online „ossär

Quellen:

  1. Wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Das große Fremdwörterbuch. Herkunft und Bedeutung der Fremdwörter. 4. Auflage. Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2007, ISBN 978-3-411-04164-0, Seite 977, Eintrag „ossär“.
  2. G. Rotter, U. Schneider, P.-U. Tunn: Das primär ossär und pulmonal metastasierte Thymom. Der Orthopäde, August 2001, abgerufen am 21. August 2016.
  3. Thomas Krause, Bernd Klaeser: Radioisotopenbehandlung beim ossär metastasierten Prostatakarzinom. tellmed.ch, Juni 2012, abgerufen am 21. August 2016.