orkanartig (Deutsch)Bearbeiten

AdjektivBearbeiten

Positiv Komparativ Superlativ
orkanartig
Alle weiteren Formen: Flexion:orkanartig

Worttrennung:

or·kan·ar·tig, keine Steigerung

Aussprache:

IPA: [ɔʁˈkaːnˌʔaːɐ̯tɪç], [ɔʁˈkaːnˌʔaːɐ̯tɪk]
Hörbeispiele:   orkanartig (Info),   orkanartig (Info)

Bedeutungen:

[1] mit äußerst hohen Windgeschwindigkeiten, die denen eines Orkans nahekommen
[2] übertragen: sehr stark, mit viel Kraft, mit viel Enthusiasmus

Herkunft:

Determinativkompositum aus dem Substantiv Orkan und dem gebundenen Lexem -artig

Synonyme:

[2] frenetisch, stürmisch

Beispiele:

[1] „Vor allem an den Küsten und in den Mittelgebirgen sowie in den Alpen sollte es orkanartig wehen.“[1]
[2] „Die Hamburger klatschten orkanartig, trampelten und riefen sich heiser, am meisten nach dem Darsteller des "Zauberers".“[2]

Charakteristische Wortkombinationen:

[2] orkanartiger Beifall

ÜbersetzungenBearbeiten

[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „orkanartig
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-Portalorkanartig
[1, 2] The Free Dictionary „orkanartig
[1, 2] Duden online „orkanartig
[1, 2] PONS – Deutsche Rechtschreibung „orkanartig

Quellen:

  1. Orkan Franz: Schwerer Sturm fordert erstes Todesopfer. In: Spiegel Online. 11. Januar 2007, ISSN 0038-7452 (URL, abgerufen am 10. Januar 2015).
  2. Michael verzaubert alle. In: Spiegel Online. 30. Oktober 1948, ISSN 0038-7452 (URL, abgerufen am 10. Januar 2015).