Hauptmenü öffnen

obenherum (Deutsch)Bearbeiten

AdverbBearbeiten

Nebenformen:

obenrum

Worttrennung:

oben·he·r·um

Aussprache:

IPA: [ˈoːbn̩hɛˌʁʊm]
Hörbeispiele:   obenherum (Info)

Bedeutungen:

[1] umgangssprachlich: den oberen Bereich von etwas betreffend, besonders den Oberkörper oder Kopf

Herkunft:

Determinativkompositum aus den Adverbien oben und herum

Gegenwörter:

[1] untenherum

Beispiele:

[1] „Jennifer Lopez gab sich obenherum sehr bedeckt, riss aber alles wieder mit ihrem Beinschlitz heraus.“[1]
[1] „Argentiniens Ex-Präsident Carlos Menem ließ sich gar Haare implantieren, als es obenherum zugig wurde.“[2]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „obenherum
[*] canoonet „obenherum
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „obenherum
[1] The Free Dictionary „obenherum
[1] Duden online „obenherum
[1] wissen.de – Wörterbuch „obenherum

Quellen:

  1. Kleiderwahl bei Grammys: „Sie haben nichts zu Beinen gesagt!“. In: Spiegel Online. 11. Februar 2013, ISSN 0038-7452 (URL, abgerufen am 26. Februar 2019).
  2. Sophie Mühlmann: Grauer Star in Malaysia. In: Welt Online. 9. März 2004, ISSN 0173-8437 (URL, abgerufen am 26. Februar 2019).