nichttrivial (Deutsch)Bearbeiten

AdjektivBearbeiten

Positiv Komparativ Superlativ
nichttrivial
Alle weiteren Formen: Flexion:nichttrivial

Worttrennung:

nicht·tri·vi·al, keine Steigerung

Aussprache:

IPA: [ˈnɪçttʁiˌvi̯aːl]
Hörbeispiele:   nichttrivial (Info)

Bedeutungen:

[1] Mathematik: aus dem Verständnis (der Definition) eines Begriffes nicht unmittelbar und nur mit weiteren Berechnungen folgend

Herkunft:

Determinativkompositum, zusammengesetzt aus nicht und trivial

Sinnverwandte Wörter:

[1] komplex

Gegenwörter:

[1] einfach, trivial

Beispiele:

[1] „Ein homogenes Gleichungssystem hat zusätzlich zur trivialen Lösung auch nichttriviale Lösungen, wenn der Rang r(A) der Koeffizientenmatrix kleiner als die Anzahl der Unbekannten n ist.“[1]
[1] „Eine nichttriviale Linearkombination des Nullvektors ist eine Linearkombination mit dem Ergebnis  , bei dem mindestens ein Koeffizient ungleich   ist.“[2]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] nichttriviale Nullstelle/Lösung, nichttriviale Maschine

ÜbersetzungenBearbeiten

[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „nichttrivial

Quellen: