miserabel (Deutsch)Edit

AdjektivEdit

Positiv Komparativ Superlativ
miserabel miserabler am miserabelsten
All other forms: Flexion:miserabel

Hyphenation:

mi·se·ra·bel, Komparativ: mi·se·ra·b·ler, Superlativ: am mi·se·ra·bels·ten

Pronunciation:

IPA: [mizəˈʁaːbl̩]
Sound samples:   miserabel (Info)
Rhymes: -aːbl̩

Definitions:

[1] sehr schlecht, erbärmlich, krank, mies

Etymology:

im 17. Jahrhundert von französisch misérable → fr entlehnt, das auf lateinisch miserābilis → la zurückgeht.[1]

Synonyms:

[1] elend, erbarmenswürdig, erbärmlich, jämmerlich, krank, mies, schlecht; derb: unter aller Sau

Antonyms:

[1] gut

Examples:

[1] Es geht ihm miserabel.
[1] Das ist echt miserabel.
[1] „Das Galadiner war miserabel, doch die Würdenträger der Republik hatten sich alle versammelt.“[2]
[1] „Die Personenbeschreibungen waren vage, die angegebenen Namen oft falsch, die Fotos der Festgenommenen von miserabler Qualität.“[3]
[1] „Obgleich die Lage in Wien miserabel war, erleichterte es sie auch, aus Polička weg zu sein.“[4]

TranslationsEdit

[1] The Free Dictionary „miserabel
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „miserabel
[1] canoonet „miserabel
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Portalmiserabel

Sources:

  1. Friedrich Kluge, bearbeitet von Elmar Seebold: Etymologisches Wörterbuch der deutschen Sprache. 24., durchgesehene und erweiterte Auflage. Walter de Gruyter, Berlin/New York 2001, ISBN 978-3-11-017473-1, DNB 965096742, Stichwort: „miserabel“, Seite 623.
  2. Daniel Kehlmann: Die Vermessung der Welt. 4. Auflage. Rowohlt, Reinbek bei Hamburg 2005, ISBN 3498035282, Seite 212
  3. Solveig Grothe: Ein Bild und seine Geschichte: Mann am Kreuz. In: Spiegel Online. 13. April 2017, ISSN 0038-7452 (URL, abgerufen am 14. April 2017).
  4. Katharina Adler: Ida. Roman. 1. Auflage. Rowohlt Verlag, Reinbek bei Hamburg 2018, ISBN 978-3-498-00093-6, Seite 189.

Ähnliche Wörter (Deutsch):

Anagramme: miserable


miserabel (Schwedisch)Edit

AdjektivEdit

Adjektivdeklination Positiv Komparativ Superlativ
attributiv
unbestimmt
Singular
Utrum miserabel miserablare
Neutrum miserabelt
bestimmt
Singular
Maskulinum miserable miserablaste
alle Formen miserabla miserablaste
Plural miserabla miserablaste
prädikativ
Singular Utrum miserabel miserablare miserablast
Neutrum miserabelt
Plural miserabla
 
alternative Steigerung miserabel mer miserabel mest miserabel
adverbialer Gebrauch miserabelt

Hyphenation:

mi·se·ra·bel, Komparativ: mi·se·rab·la·re, Superlativ: mi·se·rab·last

Pronunciation:

IPA: []
Sound samples:

Definitions:

[1] sehr traurig, sehr schlecht

Synonyms:

[1] bedrövlig, beklagansvärd, eländig, urusel

Antonyms:

[1] fantastisk

Examples:

[1] Vilken miserabel tajming du har!
Was für ein miserables Timing du hast!

TranslationsEdit

[1] Svenska Akademiens Ordbok „miserabel
[1] Svenska Akademien (Herausgeber): Svenska Akademiens ordlista över svenska språket. (SAOL). 13. Auflage. Norstedts Akademiska Förlag, Stockholm 2006, ISBN 91-7227-419-0 (miserabel), Seite 576
[1] dict.cc Schwedisch-Deutsch, Stichwort: „miserabel

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: Misere