magyarisch (Deutsch)Bearbeiten

AdjektivBearbeiten

Positiv Komparativ Superlativ
magyarisch
Alle weiteren Formen: Flexion:magyarisch

Alternative Schreibweisen:

madjarisch

Worttrennung:

ma·g·ya·risch, keine Steigerung

Aussprache:

IPA: [maˈdjaːʁɪʃ]
Hörbeispiele:   magyarisch (Info)
Reime: -aːʁɪʃ

Bedeutungen:

[1] das Volk oder Land der Magyaren betreffend, zu ihm gehörig

Synonyme:

[1] ungarisch

Beispiele:

[1] „Seit der Umorganisation zur Doppelmonarchie von 1867 war jede föderalistische oder gar demokratische Reform, die den Nationalitäten tatsächliche Gleichberechtigung verschafft hätte, durch das Veto der magyarischen Aristokratie blockiert, indem sie mit dem offenen Abfall Ungarns drohten.“[1]
[1] „Wegen der in Ungarn betriebenen Wirtschaftsreformen wurde die magyarische Spielart des Sozialismus oft scherzhaft als »Gulaschkommunismus« bezeichnet.“[2]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „magyarisch
[1] Duden online „magyarisch

Quellen:

  1. Imanuel Geiss: Studien über Geschichte und Geschichtswissenschaft. 1. Auflage. Suhrkamp, Frankfurt a. M. 1972, Seite 13.
  2. Matthias Platzeck: Zukunft braucht Herkunft. Deutsche Fragen, ostdeutsche Antworten. Hoffmann und Campe, Hamburg 2009, ISBN 978-3455501148, Seite 21.