Hauptmenü öffnen

kostenfrei (Deutsch)Bearbeiten

AdjektivBearbeiten

Positiv Komparativ Superlativ
kostenfrei
Alle weiteren Formen: Flexion:kostenfrei

Worttrennung:

kos·ten·frei, keine Steigerung

Aussprache:

IPA: [ˈkɔstn̩ˌfʁaɪ̯]
Hörbeispiele:   kostenfrei (Info)

Bedeutungen:

[1] so, dass kein Geld für eine Ware oder Dienstleistung bezahlt werden muss

Herkunft:

Kompositum, zusammengesetzt aus dem Substantiv Kosten und dem Adjektiv frei

Synonyme:

[1] gratis, kostenlos, umsonst, unentgeltlich

Gegenwörter:

[1] teuer

Unterbegriffe:

[1] versandkostenfrei

Beispiele:

[1] Für Mitglieder ist die Benutzung des Tennisplatzes kostenfrei.
[1] Der Ökonom sagt: So etwas wie ein kostenfreies Essen gibt es nicht. Es entstehen immer Opportunitätskosten.

Wortbildungen:

Kostenfreiheit

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „kostenfrei
[1] canoonet „kostenfrei
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-Portalkostenfrei

Ähnliche Wörter (Deutsch):

Anagramme: Konterfeis