kaudern (Deutsch)Bearbeiten

VerbBearbeiten

Person Wortform
Präsens ich kaudere
du kauderst
er, sie, es kaudert
Präteritum ich kauderte
Konjunktiv II ich kauderte
Imperativ Singular kaudere!
Plural kaudert!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
gekaudert haben
Alle weiteren Formen: Flexion:kaudern

Worttrennung:

kau·dern, Präteritum: kau·der·te, Partizip II: ge·kau·dert

Aussprache:

IPA: [ˈkaʊ̯dɐn]
Hörbeispiele:   kaudern (Info),   kaudern (Info)
Reime: -aʊ̯dɐn

Bedeutungen:

[1] intransitiv, veraltet, landschaftlich: undeutlich sprechen

Herkunft:

lautmalerisch, in der ursprünglichen Bedeutung „wie ein Truthahn kollern[1]

Synonyme:

[1] brabbeln, nuscheln

Beispiele:

[1] Hätte er während des Notrufs nicht dermaßen gekaudert, wäre die Feuerwehr früher am Einsatzort eingetroffen.
[1] Jedes mal, wenn sie kauderte, bekam sie einen Klapps auf den Hinterkopf.

Wortbildungen:

Adjektiv: kauderwelsch
Konversionen: Kaudern, kaudernd

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Duden online „kaudern
[1] wissen.de „kaudern

Quellen:

  1. Wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Deutsches Universalwörterbuch. 6. Auflage. Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2007, ISBN 978-3-411-05506-7, Seite 939, Eintrag „kaudern“.

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: kauern
Anagramme: kauernd, krauend