kartofel (Polnisch)Bearbeiten

Substantiv, mBearbeiten

Singular Plural
Nominativ kartofel kartofle
Genitiv kartofla kartofli
Dativ kartoflowi kartoflom
Akkusativ kartofla kartofle
Instrumental kartoflem kartoflami
Lokativ kartoflu kartoflach
Vokativ kartoflu kartofle
 
[2] kartofle - Kartoffeln

Worttrennung:

kar·to·fel, Plural: kar·tof·le

Aussprache:

IPA: [karˈtɔfɛl], Plural: [karˈtɔflɛ]
Hörbeispiele:   kartofel (Info)

Bedeutungen:

[1] Botanik: Pflanze: Kartoffel, Erdapfel (Solanum tuberosum)
[2] Knolle von [1]: Kartoffel, Erdapfel

Herkunft:

seit dem 18. Jahrhundert bezeugtes Lehnwort aus dem deutschen Kartoffel; im 19. Jahrhundert auch in der femininen Form kartofla → pl bezeugt[1][2]

Synonyme:

[1, 2] ziemniak

Verkleinerungsformen:

[2] kartofelek

Beispiele:

[2] „i nie pamiętał już nic, że prowadzi życie nędzne, że żywi się chlebem, kartoflami i herbatą,“[3]
und er erinnerte sich schon gar nicht mehr daran, dass er ein elendes Leben führte, dass er sich von Brot, Kartoffeln und Tee ernährt hatte,

Redewendungen:

[2] umgangssprachlich: odcedzić kartofleKartoffeln abgießen, Kartoffelwasser abschütten, urinieren

Charakteristische Wortkombinationen:

[2] kartofle w mundurkach

Wortbildungen:

kartofelkowaty, kartoflany, kartoflarnia, kartoflarz, kartoflasty, kartoflisko, kartoflowaty, kartoflowy

Alle weiteren Informationen zu diesem Begriff befinden sich im Eintrag ziemniak.
Ergänzungen sollten daher auch nur dort vorgenommen werden.

[1, 2] Polnischer Wikipedia-Artikel „kartofel
[1, 2] PONS Polnisch-Deutsch, Stichwort: „kartofel
[1, 2] Słownik Języka Polskiego – PWN: „kartofel
[*] Słownik Ortograficzny – PWN: „kartofel

Quellen:

  1. Izabela Malmor: Słownik etymologiczny języka polskiego. 1. Auflage. ParkEdukacja – Wydawnictwo Szkolne PWN, Warszawa – Bielsko-Biała 2009, ISBN 978-83-262-0146-2, 196
  2. Krystyna Długosz-Kurczabowa: Słownik etymologiczny języka polskiego. 2. Auflage. Wydawnictwo Naukowe PWN, Warszawa 2005, ISBN 83-01-14361-4, Seite 222–223
  3. Wikisource-Quellentext „Fermenty, Bolesław Prus