Hauptmenü öffnen

kaputttreten (Deutsch)Bearbeiten

VerbBearbeiten

Person Wortform
Präsens ich trete kaputt
du trittst kaputt
er, sie, es tritt kaputt
Präteritum ich trat kaputt
Konjunktiv II ich träte kaputt
Imperativ Singular tritt kaputt!
Plural tretet kaputt!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
kaputtgetreten haben
Alle weiteren Formen: Flexion:kaputttreten

Alternative Schreibweisen:

kaputt treten

Worttrennung:

ka·putt·tre·ten, Präteritum: trat ka·putt, Partizip II: ka·putt·ge·tre·ten

Aussprache:

IPA: [kaˈpʊtˌtʁeːtn̩]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] transitiv, umgangssprachlich: mit einem Tritt, durch (andauerndes) (Darauf-)Treten zerstören

Beispiele:

[1] „‚Es kommt vor, dass man sich beim Laufen die Innensohle kaputttreten kann. Dass sie aus dem Schuh herauskommt, habe ich noch nie gesehen‘, sagte [der Renndirektor des Berlin-Marathons] Mark Milde.“[1]

Alle weiteren Informationen zu diesem Begriff befinden sich im Eintrag kaputt treten.
Ergänzungen sollten daher auch nur dort vorgenommen werden.

[(1)] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „kaputttreten
[*] canoonet „kaputttreten
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „kaputttreten
[(1)] Duden online „kaputt treten, kaputttreten
[(1)] Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Deutsches Universalwörterbuch. Das umfassende Bedeutungswörterbuch der deutschen Gegenwartssprache. 8., überarbeitete und erweiterte Auflage. Dudenverlag, Berlin 2015, ISBN 978-3-411-05508-1, Seite 973, Stichwort „kaputt treten, kaputttreten“

Quellen:

  1. Friedhard Teuffel: Die kessesten Sohlen, die je durch Berlin gelaufen sind. In: Der Tagesspiegel Online. 28. September 2015 (URL, abgerufen am 21. Februar 2019).