jemanden unter Druck setzen

jemanden unter Druck setzen (Deutsch)Bearbeiten

RedewendungBearbeiten

Worttrennung:

je·man·den unter Druck set·zen

Aussprache:

IPA: [jeːmandn̩ ʊntɐ ˈdʁʊk zɛt͡sn̩]
Hörbeispiele:   jemanden unter Druck setzen (Info)

Bedeutungen:

[1] umgangssprachlich: versuchen, jemanden gegen dessen Willen zu etwas zu zwingen (beispielsweise durch psychischen Druck, Überredung, Drohungen); seinen Einfluss geltend machen, um einen Dritten zu einem gewünschten Verhalten zu bringen

Synonyme:

[1] jemanden antreiben, bedrängen, zusetzen
[1] Druck auf jemanden ausüben, jemandem Druck machen, jemanden in die Zange nehmen

Sinnverwandte Wörter:

[1] jemanden beknien
[1] unter Druck geraten, sich unter Druck setzen, unter Druck stehen

Gegenwörter:

[1] sich nicht unter Druck setzen lassen

Beispiele:

[1] „[…] da kam es halt vor, dass wir von der Klassenlehrerin ziemlich unter Druck gesetzt wurden, dass das Schreiben unterschrieben werden müsste, dass das Kind in eine Förderschule müsste.“[1]
[1] Auch die Psychologin Elsbeth Stern von der ETH Zürich hält nichts davon, Kinder mit Drill unter Druck zu setzen, […][2]
[1] Ihm [dem italienischen Wirtschaftsstaatssekretärs Nicola Cosentin] wird vorgeworfen eine Bank unter Druck gesetzt zu haben, damit sie dem Casalesi-Clan einen Kredit für den Bau eines Einkaufzentrums in Neapel gewährt.[3]
[1] […] die Gewerkschaften setzten die Regierung mit der Forderung unter Druck, höhere Förderabgaben von den Ölkonzernen zu verlangen.[4]
[1] [Schlagzeile:] Drei Frauen setzen Trump vor Gericht unter Druck[5]
[1] […] die [türkische] Zentralbank zögert nicht nur mit der Zinserhöhung. Präsident Erdogan setzt die formal unabhängigen Geldwächter sogar unter Druck, die Zinsen zu senken.[6]
[1] China hatte [Friedensnobelpreisträger Liu Xiaobo], der im Land eine mehrjährige Haftstrafe verbüßt, die Teilnahme an der Zeremonie verweigert und weitere Staaten unter Druck gesetzt, der Verleihung fernzubleiben.[7]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] in Kombination: jemanden dermaßen unter Druck setzen, dass …
[1] mit Substantiv: einen Angestellten unter Druck setzen, einen Manager unter Druck setzen, einen Schuldner unter Druck setzen

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Redensarten-Index „jemanden unter Druck setzen
[1] PONS – Deutsche Rechtschreibung „jemanden/jmd. unter Druck setzen

Quellen:

  1. Andrea Lueg: Förderschule wider Willen - Inklusion: Unklare Rechtslage in Nordrhein-Westfalen. In: Deutschlandradio. 28. Februar 2011 (Deutschlandradio/Köln, Sendung: Campus & Karriere, URL, abgerufen am 18. Mai 2018).
  2. Mit Drill und Disziplin - Erziehungsratgeber "Die Mutter des Erfolgs" schlägt hohe Wellen. In: Deutsche Welle. 1. Februar 2011 (Deutschlandradio, URL, abgerufen am 18. Mai 2018).
  3. Deutscher Wikinews-Artikel „Neapel, Italien, 07.12.2011: Neapel: Razzia gegen die Camorra – Berlusconi-Abgeordneter unter Tatverdacht
  4. Deutscher Wikinews-Artikel „La Paz, Bolivien, 07.03.2005: Rücktritt des Bolivianischen Präsidenten Mesa
  5. Trump und die Justiz - Drei Frauen setzen Trump vor Gericht unter Druck. In: Deutsche Welle. 21. März 2018 (URL, abgerufen am 18. Mai 2018).
  6. Andreas Becker: Türkische Wirtschaft - Tickende Zeitbombe: Erdogan und die Zinsen. In: Deutsche Welle. 16. Mai 2018 (URL, abgerufen am 18. Mai 2018).
  7. Deutscher Wikinews-Artikel „Oslo, Norwegen, 15.12.2010: China boykottiert Friedensnobelpreisverleihung
  8. Oxford Learner's Dictionary „pressurize“
  9. Oxford Learner's Dictionary „put pressure on somebody (to do something)“
  10. Longman Dictionary of Contemporary English „exert pressure on somebody“
  11. Oxford Learner's Dictionary „squeeze somebody (for something)“
  12. Oxford Learner's Dictionary „intimidate somebody (into something/into doing something)“
  13. Oxford Learner's Dictionary „twist somebody's arm“