indezent (Deutsch)Bearbeiten

AdjektivBearbeiten

Positiv Komparativ Superlativ
indezent indezenter am indezentesten
Alle weiteren Formen: Flexion:indezent

Worttrennung:

in·de·zent, Komparativ: in·de·zen·ter, Superlativ: am in·de·zen·tes·ten

Aussprache:

IPA: [ˈɪndet͡sɛnt], [ɪndeˈt͡sɛnt]
Hörbeispiele:   indezent (Info)
Reime: -ɛnt

Bedeutungen:

[1] bildungssprachlich: wenig taktvoll, kein Feingefühl zeigend

Herkunft:

von französisch indécent → fr und dort von lateinisch indecens → la[1]

Synonyme:

[1] indiskret, pietätlos, schamlos, taktlos, unanständig, ungehörig, unsensibel

Gegenwörter:

[1] dezent

Beispiele:

[1] „Nein, Crampas, so dürfen Sie nicht weitersprechen. Das ist indezent und degoutant zugleich. Und das alles so ziemlich in demselben Augenblick, wo wir frühstücken wollen.“[2]

ÜbersetzungenBearbeiten

[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „indezent
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „indezent
[1] Duden online „indezent

Quellen:

  1. Duden online „indezent
  2. Theodor Fontane: Effi Briest - Kapitel 17. In: Projekt Gutenberg (Spiegel Online). Abgerufen am 27. Dezember 2015.