illex (Latein)Bearbeiten

Substantiv, m, fBearbeiten

Kasus Singular Plural
Nominativ illex illicēs
Genitiv illicis illicum
Dativ illicī illicibus
Akkusativ illicem illicēs
Vokativ illex illicēs
Ablativ illice illicibus

Nebenformen:

inlex

Worttrennung:

il·lex, Genitiv: il·li·cis

Bedeutungen:

[1] Lockvogel
[2] auch adjektivisch: Anlocker, Anlockerin, Verführer, Verführerin

Herkunft:

Ableitung zu dem Verb illicere → la[1]

Beispiele:

[1]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1, 2] Karl Ernst Georges: Ausführliches lateinisch-deutsches Handwörterbuch. 8. Auflage. Hannover 1913 (Nachdruck Darmstadt 1998): „1. illex“ (Zeno.org), Band 2, Spalte 47.
[1, 2] PONS Latein-Deutsch, Stichwort: „illex
[1, 2] dict.cc Latein-Deutsch, Stichwort: „illex

Quellen:

  1. Karl Ernst Georges: Ausführliches lateinisch-deutsches Handwörterbuch. 8. Auflage. Hannover 1913 (Nachdruck Darmstadt 1998): „1. illex“ (Zeno.org), Band 2, Spalte 47.

AdjektivBearbeiten

Nominativ Singular und Adverbia
Steigerungsstufe m f n Adverb
Positiv illex illex illex
Komparativ
Superlativ
Alle weiteren Formen: Flexion:illex

Nebenformen:

inlex

Worttrennung:

il·lex

Bedeutungen:

[1] keine Gesetze befolgend; gesetzlos

Herkunft:

Ableitung zu dem Substantiv lex → la mit dem Präfix in- → la[1]

Beispiele:

[1] „oh, lutum lenonium, / commixtum caeno sterculinum publicum, / inpure, inhoneste, iniure, inlex, labes popli / pecuniai accipiter avide atque invide, / procax, rapax, trahax — trecentis versibus / tuas inpuritias traloqui nemo potest — / accipin argentum?“ (Plaut. Pers. 406–412)[2]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Karl Ernst Georges: Ausführliches lateinisch-deutsches Handwörterbuch. 8. Auflage. Hannover 1913 (Nachdruck Darmstadt 1998): „2. illex“ (Zeno.org), Band 2, Spalte 47.

Quellen:

  1. Karl Ernst Georges: Ausführliches lateinisch-deutsches Handwörterbuch. 8. Auflage. Hannover 1913 (Nachdruck Darmstadt 1998): „2. illex“ (Zeno.org), Band 2, Spalte 47.
  2. Titus Maccius Plautus: Comoediae. recognovit brevique adnotatione critica instruxit W. M. Lindsay. Nachdruck der 1. Auflage. Tomus II: Miles Gloriosus, Mostellaria, Persa, Poenulus, Pseudolus, Rudens, Stichus, Trinummus, Truculentus, Vidularia, Fragmenta, Oxford 1936 (Scriptorum Classicorum Bibliotheca Oxoniensis, Digitalisat)