heraufkommen (Deutsch)Bearbeiten

VerbBearbeiten

Person Wortform
Präsens ich komme herauf
du kommst herauf
er, sie, es kommt herauf
Präteritum ich kam herauf
Konjunktiv II ich käme herauf
Imperativ Singular komm herauf!
Plural kommt herauf!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
heraufgekommen sein
Alle weiteren Formen: Flexion:heraufkommen

Worttrennung:

he·r·auf·kom·men, Präteritum: kam he·r·auf, Partizip II: he·r·auf·ge·kom·men

Aussprache:

IPA: [hɛˈʁaʊ̯fˌkɔmən]
Hörbeispiele:   heraufkommen (Info)
Reime: -aʊ̯fkɔmən

Bedeutungen:

[1] örtlich: nach oben kommen
[2] zeitlich: entstehen

Beispiele:

[1] Schon fünf Stockwerke lang hörte sie die schweren Schritte die Treppe heraufkommen.
[1] Komm' ja nicht die Treppe herauf, die Stufen sind wacklig!
[2] Die Siebzigerjahre sahen das Heraufkommen einer Umweltbewegung.

Wortbildungen:

[2] Heraufkunft

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „heraufkommen
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Portalheraufkommen
[1] The Free Dictionary „heraufkommen