gleichstellen

gleichstellen (Deutsch)Bearbeiten

VerbBearbeiten

Person Wortform
Präsens ich stelle gleich
du stellst gleich
er, sie, es stellt gleich
Präteritum ich stellte gleich
Konjunktiv II ich stellte gleich
Imperativ Singular stelle gleich!
Plural stellt gleich!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
gleichgestellt haben
Alle weiteren Formen: Flexion:gleichstellen

Alternative Schreibweisen:

gleich stellen

Worttrennung:

gleich·stel·len, Präteritum: stell·te gleich, Partizip II: gleich·ge·stellt

Aussprache:

IPA: [ˈɡlaɪ̯çˌʃtɛlən]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] so sehen und behandeln (stellen), dass in manchen Aspekten Verschiedenes in der Hinsicht gleichrangig/gleichwertig ist

Herkunft:

Derivation (Ableitung) zum Verb stellen mit dem Adjektiv gleich

Sinnverwandte Wörter:

[1] angleichen, gleichschalten, uniformisieren

Gegenwörter:

[1] benachteiligen, bevorzugen, individualisieren, unterscheiden

Beispiele:

[1] „Wenn wir hiervon ausgehen, dann ist es klar, daß der Versuch an sich dem vollendeten Delikt gleichzustellen ist.“[1]
[1] „Die Autobiographin betont im Text, dass ihre Mutter (im Gegensatz zu ihrem Vater) sie in der Familie weder benachteiligt noch bevorzugt behandelt, sondern mit ihren Geschwistern gleichgestellt hat.“[2]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] finanziell gleichstellen

Wortbildungen:

Gleichstellung

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „gleichstellen
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „gleichstellen
[1] The Free Dictionary „gleichstellen
[1] Duden online „gleichstellen

Quellen: