gesunder Geist in gesundem Körper

gesunder Geist in gesundem Körper (Deutsch)Bearbeiten

Geflügeltes WortBearbeiten

Worttrennung:

ge·sun·der Geist in ge·sun·dem Kör·per

Aussprache:

IPA: []
Hörbeispiele:   gesunder Geist in gesundem Körper (Info)

Bedeutungen:

[1] wird gerne zitiert als Hinweis auf die angebliche Notwendigkeit, seinen Körper fit zu halten, um geistige Leistungsfähigkeit zu erreichen

Beispiele:

[1] „Das Gesicht ist rot angelaufen, als würde sein Kopf gleich platzen. »Komm, Hannes! Kämpfen!«, ruft ihm jemand entgegen. Er blickt auf einen Schriftzug an der Wand gegenüber: »Gesunder Geist in gesundem Körper.«[1]

Alle weiteren Informationen zu diesem Begriff befinden sich im Eintrag mens sana in corpore sano.
Ergänzungen sollten daher auch nur dort vorgenommen werden.

[1] Wikipedia-Artikel „Mens sana in corpore sano
[1] Maria Grazia Chiaro, Werner Scholze-Stubenrecht: Duden, Zitate und Aussprüche. In: Dudenredaktion (Herausgeber): Der Duden in 12 Bänden. 2., neubearbeitete und aktualisierte Auflage. Band 12, Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2002, ISBN 978-3-411-04122-0, DNB 962265780 „Gesunder Geist in gesundem Körper“, Seite 207.

Quellen:

  1. Anna Dreher: Bei Deutschlands stärksten Männern. In: Zeit Online. 4. Februar 2015, ISSN 0044-2070 (URL, abgerufen am 20. Februar 2018).