genügen (Deutsch)Bearbeiten

VerbBearbeiten

Person Wortform
Präsens ich genüge
du genügst
er, sie, es genügt
Präteritum ich genügte
Konjunktiv II ich genügte
Imperativ Singular genüge!
genüg!
Plural genügt!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
genügt haben
Alle weiteren Formen: Flexion:genügen

Worttrennung:

ge·nü·gen, Präteritum: ge·nüg·te, Partizip II: ge·nügt

Aussprache:

IPA: [ɡəˈnyːɡn̩]
Hörbeispiele:   genügen (Info)
Reime: -yːɡn̩

Bedeutungen:

[1] für einen bestimmten Zweck in ausreichendem Maß zur Verfügung stehen
[2] bestimmte Anforderungen erfüllen

Sinnverwandte Wörter:

[1] ausreichen, hinreichen
[2] entsprechen, erfüllen, gerecht werden

Beispiele:

[1] Mehr Salz? – Nein, danke. Es genügt.
[1] „Für den Verkehr mit den Weißen aber genügten Orwos Sprachkenntnisse, außerdem hatten sie jetzt Son als besten Dolmetscher.“[1]
[2] Dieses Angebot genügt unseren Vorstellungen.
[2] Ich hätte schon gerne gewusst, ob ich Ihren Anforderungen genüge.
[2] „Die allen Menschen verfügten Lebensrisiken genügen nur dem nicht besonders Wagnisfreudigen, dem Risikomeider, dem oknophilen Menschentypus zur Sinnfindung.“[2]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „genügen
[1] canoonet „genügen
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Portalgenügen
[1, 2] The Free Dictionary „genügen

Quellen:

  1. Juri Rytchëu: Traum im Polarnebel. Unionsverlag, Zürich 1991, ISBN 978-3-293-20351-8, Seite 346
  2. Siegbert A. Warwitz: Sinnsuche im Wagnis. Leben in wachsenden Ringen. Erklärungsmodelle für grenzüberschreitendes Verhalten.. Schneider, Baltmannsweiler 2016, ISBN 978-3-8340-1620-1, Seite 306.

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: begnügen