fröhliche Urständ feiern

fröhliche Urständ feiern (Deutsch)Bearbeiten

RedewendungBearbeiten

Worttrennung:

fröh·li·che Ur·ständ fei·ern

Aussprache:

IPA: []
Hörbeispiele:   fröhliche Urständ feiern (Info)

Bedeutungen:

[1] veraltet, noch scherzhaft: neu aufleben, wieder in Mode kommen

Beispiele:

[1] „Es gibt kaum einen Landstrich auf der Welt, wo sich jahrhundertealter Aberglaube so hartnäckig gehalten hat und immer noch so fröhliche Urständ feiert wie in Sizilien.“[1]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Redensarten-Index „fröhliche Urständ feiern
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Urständ
[1] Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Redewendungen. Wörterbuch der deutschen Idiomatik. In: Der Duden in zwölf Bänden. 4., neu bearbeitete und aktualisierte Auflage. Band 11, Dudenverlag, Berlin/Mannheim/Zürich 2013, ISBN 978-3-411-04114-5 „Urständ: fröhliche Urständ feiern“, Seite 785.

Quellen:

  1. Mario Giordano: Tante Poldi und die Früchte des Herrn. Bastei Lübbe, Köln 2017, ISBN 978-3-404-17523-9, Seite 169.