fidschianisch

Siehe auch:

fidschianisch (Deutsch)Bearbeiten

AdjektivBearbeiten

Positiv Komparativ Superlativ
fidschianisch
Alle weiteren Formen: Flexion:fidschianisch

Worttrennung:

fid·schi·a·nisch, keine Steigerung

Aussprache:

IPA: [fɪˈd͡ʒi̯aːnɪʃ]
Hörbeispiele:   fidschianisch (Info)
Reime: -aːnɪʃ

Bedeutungen:

[1] zu Fidschi gehörig, aus Fidschi kommend, Fidschi oder die Fidschianer betreffend
[2] zur Sprache Fidschianisch (Fidschi) gehörig

Herkunft:

Ableitung zu Fidschi mit der Gleitlautgruppe -an und dem Derivatem (Ableitungsmorphem) -isch

Synonyme:

[2] Fidschi-

Oberbegriffe:

[1] ozeanisch
[2] austronesisch

Beispiele:

[1] Der fidschianische Außenminister ist heute in Berlin.
[1] Für die Chiefs ist der Streit gegen „die Inder" auch Streit um den eigenen Status in der fidschianischen Gesellschaft. [1]
[2] Ich habe wieder ein paar fidschianische Wörter gelernt.
[2] Das Wort yaqona ist die fidschianische Bezeichnung für die im ozeanischen Raum verbreiteten und kultivierten Varietäten des Pfefferstrauches Macropiper methysticum und wird exakt mit yaqona ni viti beschrieben.[2]

Wortbildungen:

Fidschianisch

ÜbersetzungenBearbeiten

[2] Wikipedia-Artikel „Fidschi (Sprache)
[1] Duden online „fidschianisch
[1] Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Die deutsche Rechtschreibung. In: Der Duden in zwölf Bänden. 24. Auflage. Band 1, Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2006, ISBN 978-3-411-70924-3

Quellen: