feststehen (Deutsch)Bearbeiten

VerbBearbeiten

Person Wortform
Präsens ich stehe fest
du stehst fest
er, sie, es steht fest
Präteritum ich stand fest
Konjunktiv II ich stünde fest
stände fest
Imperativ Singular steh fest!
stehe fest!
Plural steht fest!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
festgestanden haben, sein
Alle weiteren Formen: Flexion:feststehen

Anmerkung:

In der Bedeutung fest = sicher stehen ist nur Getrenntschreibung möglich.[1]

Worttrennung:

fest·ste·hen, Präteritum: stand fest, Partizip II: fest·ge·stan·den

Aussprache:

IPA: [ˈfɛstˌʃteːən]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] nicht mit einer Änderung zu rechnen (haben/sein)

Beispiele:

[1] „Es muß objektiv feststehen, daß der Spruch des Gerichtes durch die Entscheidungsgründe nicht gedeckt ist und daß eine objektive Unrichtigkeit vorliegt (‚gemietet‘ – ‚benützt‘).“[2]
[1] „Die Skandinavier um Erfolgs-Skip Niklas Edin, der zweimal WM- und sechsmal EM-Gold gewonnen hat, hatten bereits am Montag vorzeitig als Halbfinalteilnehmer festgestanden.“[3]
[1] „Die schon vor dem letzten Saisonrennen als Gesamtsiegerin festgestandene Britin Elizabeth Yarnold wurde lediglich Gesamt-Neunte bzw. EM-Sechste. Flock beendete ihre bisher mit Abstand beste Weltcupsaison auf dem vierten Gesamtrang.“[4]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „feststehen
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch – elexiko „feststehen
[1] The Free Dictionary „feststehen
[1] Duden online „feststehen

Quellen:

  1. Duden online „feststehen
  2. Rechtssatz des österreichischen Obersten Gerichtshofs vom 11. Mai 1960
  3. Nur Sechster. In: sueddeutsche.de. 21. Februar 2018, ISSN 0174-4917 (URL, abgerufen am 16. Juli 2018).
  4. Skeleton-EM: Flock fährt bei Olympia-Generalprobe zu Gold. In: DiePresse.com. 24. Januar 2014, ISSN 1563-5449 (URL, abgerufen am 16. Juli 2018).