etwas gegen die Wand fahren

etwas gegen die Wand fahren (Deutsch)Bearbeiten

RedewendungBearbeiten

Nebenformen:

etwas an die Wand fahren, etwas vor die Wand fahren

Worttrennung:

etwas ge·gen die Wand fah·ren

Aussprache:

IPA: [ˌɛtvas ˌɡeːɡŋ̍ diː ˈvant ˈfaːʁən]
Hörbeispiele:   etwas gegen die Wand fahren (Info)

Bedeutungen:

[1] an einer Aufgabe / einem Projekt scheitern

Sinnverwandte Wörter:

[1] den Karren gegen die Wand fahren, erfolglos sein, in die Binsen gehen
[1] fehlschlagen, floppen, missglücken, schiefgehen, schieflaufen

Beispiele:

[1] Immer wieder werden Unternehmen gegen die Wand gefahren, beispielsweise das Drogerieunternehmen Schlecker, im letzten Jahr Solarworld oder die Pleite von Lehmann Brothers in 2007.
[1] Eine sichere Methode, eine Beziehung gegen die Wand zu fahren, ist fremdzugehen.
[1] Er ist Mitte 20, er sitzt in einer Entzugsklinik, er hat sein Leben gegen die Wand gefahren.[1]
[1] Mindestens ein Prozent der Deutschen hat Bipolare Störungen. Viele Betroffene fahren ihr Leben gegen die Wand.[2]
[1] Der soziale Wohnungsbau wurde in Deutschland systematisch über 25 Jahre von den Politikern gegen die Wand gefahren.
[1] „Ohne die Bioenergie werden wir die Klimaschutzprogramme der Regierung - die über alle Parteien hinweg beschlossen wurden - gegen die Wand fahren.[3]
[1] Wenn gar nichts helfe, und der Chef nur noch mehr Druck macht, rät [Martin] Wehrle [, Coach aus Appel bei Hamburg] zu einer radikalen Lösung. „Dann muss man auch mal den Mut haben und ein Projekt gegen die Wand fahren lassen, damit das Unternehmen reagiert.“[4]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Redensarten-Index „etwas gegen die Wand fahren
[1] Duden online „Wand

Quellen:

  1. Frank Meyer: Zwischen Größenwahn und Heulanfällen - DBC Pierre: "Das Buch Gabriel", Eichborn Verlag, Frankfurt am Main, 2011, 378 Seiten. In: Deutsche Welle. 14. November 2011 (Deutschlandfunk Kultur / Berlin, Sendung: Buchkritik, DBC Pierre: Das Buch Gabriel, Roman, Aus dem Englischen von Kirsten Riesselmann, Eichborn Verlag, Frankfurt am Main 2011, 378 Seiten, URL, abgerufen am 17. Juni 2018).
  2. Tom Nebe: Gesundheit - Bipolare Störungen - Zwei Monate euphorisch, fünf Monate depressiv. In: Welt Online. 30. März 2017, ISSN 0173-8437 (URL, abgerufen am 17. Juni 2018).
  3. Günther Birkenstock: Deutschland - Öko-Energie contra Bio-Landbau. Der Boom der Bio-Produkte in Deutschland setzt sich fort. Doch die deutschen Bauern, die Bio-Lebensmittel herstellen, verdienen immer weniger. Für ihre Kollegen, die Bio-Energie erzeugen, läuft es besser. In: Deutsche Welle. 15. Februar 2014 (Statement von Helmut Lamp, Landwirt und Vorsitzender des Bundesverbandes BioEnergie e.V., URL, abgerufen am 17. Juni 2018).
  4. Marc Herwig: Ständige Überlastung - Wann Arbeitnehmer auch mal aufmucken sollten. In: Welt Online. 7. Oktober 2013, ISSN 0173-8437 (URL, abgerufen am 17. Juni 2018).